Hausmittel gegen Rückenschmerzen

Medizinische Qualitätssicherung von Dr. med. Nonnenmacher (Facharzt für Innere Medizin) am 17. Juni 2015
Gesundpedia.deHausmittel Hausmittel gegen Rückenschmerzen

Rückenschmerzen können jeden betreffen. Die Ursachen sind sehr unterschiedlich und individuell. Bei einem ist es eine Fehlhaltung, Bandscheibenschäden oder Nervenreizungen, beim anderen kann es eine Abnutzungserscheinung der kleinen Wirbelgelenke sein. Am wichtigsten ist die Stärkung der Rückenmuskulatur, aber auch andere Hausmittel helfen gegen Rückenschmerzen.

Inhaltsverzeichnis

Was hilft gegen Rückenschmerzen?

  • Eine der hilfreichsten Hausmittel gegen Rückenschmerzen sind Kälte und Wärme. Als erstes erfolgt die Behandlung mit Eis. Durch Eis geht die Schwellung zurück und die Schmerzen werden vorübergehend vermindert. Bis zu 20 Minuten wird die schmerzende Stelle mit Kühlelementen oder Eiswürfeln (beides unbedingt vorher in ein Geschirrhandtuch wickeln!) gekühlt.

Nach der Behandlung mit Eis wird die Wärmebehandlung durchgeführt. Durch feuchte Wärme wird die Durchblutung angeregt und Verkrampfungen gelöst. Um solch eine Behandlung anzuwenden, wird ein Tuch in sehr warmes Wasser getaucht und nach dem Auswringen auf das schmerzende Areal gelegt. Anschließend wird das feuchte Tuch mit Frischhaltefolie bedeckt und ein Heizkissen oben drauf gelegt. Etwa 20 Minuten dauert diese Behandlung und wird bis zu 4 Mal am Tag wiederholt.

  • Ein weiteres Hausmittel gegen Rückenschmerzen ist eine Massage. Speziell für Rückenschmerzen gibt es Salben, die ein Salicylat oder Diethylamin enthalten. Wenn diese Inhaltsstoffe gut in die Haut einmassiert werden, wird vom Inneren Schmerz abgelenkt. Vorsicht nur, wenn danach eine Wärmebehandlung stattfindet, da die Haut dann stärker reizbar ist.
  • Ein gutes Massagemittel gegen Rückenschmerzen sind Tennisbälle in einem Socken. Dieser wird von dem Massierenden über die schmerzenden Stellen mit leichtem Druck gerollt.

Schnelle Hilfe bei Rückenschmerzen

  • Hier sind einige muskelstärkende, orthopädische Übungen gegen Rückenschmerzen zu finden:

1. Auf dem Bauch liegend werden gleichzeitig der rechte Arm und das linke Bein gehoben. Dabei werden Bauch- und Rückenmuskulatur angespannt. 5 Sekunden halten, dann langsam absetzten und den linken Arm und das rechte Bein anheben. Diese Übung 20 Mal wiederholen.

2. Im Vierfüßerstand gehen und die Knie hüftweit auseinander stellen. Als erstes wird ein starker Katzenbuckel ausgeführt, dabei bleiben die Bauchmuskeln unbedingt angespannt. Nach 5 Sekunden wird der Buckel aufgelöst und in die entgegengesetzte Richtung der Rücken zum Boden gebogen. Auch hier wird für 5 Sekunden verharrt. Diese Übung wird 10 Mal wiederholt. Anschließend wird sich auf die Fersen gesetzt und die Arme vorne auf den Boden abgelegt.

3. Auf den Rücken legen, das rechte Knie beugen und die Arme zu beiden Seiten ausstrecken. Als nächstes wird das rechte Knie langsam nach links auf den Boden gelegt. Der Kopf geht gleichzeitig nach rechts. Die Schultern sollten auf dem Boden liegen bleiben. Das gleiche andersherum wiederholen.

Rezeptfreie Medikamente gegen Rückenschmerzen


Alternative Heilmittel

  • Ein alternatives Heilmittel gegen Rückenschmerzen ist Bromelain. Dieser Wirkstoff ist ein Enzym der Ananas. Es werden dreimal am Tag 500 mg auf nüchternden Magen eingenommen. Dieses Enzym verringert Schwellungen, fördert die Durchblutung und hilft außerdem Nebenprodukte einer Entzündung abzubauen. Bromelain wirkt blutverdünnend, deswegen sollte es nicht eingenommen werden, wenn gerinnungshemmende Medikamente eingenommen werden.
  • Ein weiteres natürliches Heilmittel gegen Rückenschmerzen ist Baldrian. Es wirkt beruhigend und kann gegen Rückenschmerzen helfen.
  • Vor dem Aufstehen aus dem Bett am morgen ist es hilfreich gegen Rückenschmerzen, wenn man sich auf den Rücken legt und die Arme und Beine so weit wie es nur geht von sich wegstreckt.

Weitere Informationen sind unter Rückenschmerzen zu finden. Rückenschmerzen können ernster Natur sein. Deswegen sollte vor einer Selbstbehandlung mit üblichen Hausmitteln ein Arzt um eine Diagnose gebeten werden. Sobald der Rückenschmerz sehr plötzlich eintritt und bis zu den Beinen hin ausstrahlt oder Luftnot, Brustschmerzen, Fieber oder Magenkrämpfe hinzukommen, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Bücher über Rückenschmerzen

Weitere Infos

Das könnte Sie auch interessieren:

Welche Erfahrungen und Hinweise haben Sie zum Thema Hausmittel gegen Rückenschmerzen?

Name oder Pseudonym:

E-Mail: (optional)

(wird nicht angezeigt, nur notwendig, wenn aktuelle Gesundheitsinformationen erwünscht werden)

Kommentar:

(Bitte auf Groß-, Kleinschreibung und verständliche, ganze Sätze achten.)

Sicherheitsfrage: Wieviel sind 30 plus 5?