Baldrian

Medizinische Qualitätssicherung von Dr. med. Nonnenmacher (Facharzt für Innere Medizin) am 25. Januar 2016
Gesundpedia.deHeilpflanzen Baldrian

Baldrian (Valeriana officinalis) ist ein altbekanntes, sehr wertvolles Heilmittel. Die Pflanze mit den mild beruhigenden Eigenschaften war bereits im Altertum bekannt. Aufgrund dieser Eigenschaften wird Baldrian bzw. Baldrianpräparate als Beruhigungs- und Schlafmittel eingesetzt.

Inhaltsverzeichnis

Ursprung, Vorkommen und Herstellung

Schon die alten Römer und die Griechen wussten die Vorzüge des Baldrian wirkungsvoll einzusetzen und kultivierten sie in ihren Gärten. Der Naturarzt Hufeland lobt den Baldrian als eines der besten Nervenmittel überhaupt.

Auch die heilige Hildegard von Bingen hatte zu ihrer Zeit bereits den Wert des Baldrian erkannt. Im Mittelalter wurde dem Baldrian gar eine aphrodisierende Wirkung nach gesagt.

Baldrian kommt in Europa wild in der Natur vor. Die anspruchslose Pflanze wächst in der freien Natur gerne auf feuchteren Böden in Wiesen und an den Ufern von Flüssen und Seen. Man findet sie aber auch auf trockenen Standorten. Sie erreicht eine Höhe zwischen 30 und 170 Zentimetern.

Die Blüten des Baldrian schimmern weiß bis rosarot und sind in der Zeit von Juni bis August zu sehen. Baldrian wird auch in den Hausgärten gerne kultiviert. Auf Humus haltigen Böden wächst die Heilpflanze am besten im lichten Halbschatten.

Die Blüten des Baldrians werden gerne zu einer Tinktur angesetzt. Diese wird dem Gießwasser beigegeben und soll so die Knospenbildung der Gartenpflanzen anregen.

Ein altes Klosterrezept verrät, dass Baldrian auch gegen Spätfröste eingesetzt werden kann. Die Tinktur wird mit Wasser vermischt und über die Pflanzen gespritzt, welche sich von einem leichten Frost bis minus 3 Grad dann wieder erholen.

Wirkung und Anwendung

Echter Baldrian in Tablettenform und als Wurzelextrakt.

Für die Pharmaindustrie wird Baldrian in speziellen Kulturen gezogen und entsprechend verarbeitet. Nur so ist die für Arzneimittel geforderte standardisierte Qualität gewährleistet. Für Heilzwecke wird die Wurzel geerntet in der Zeit von September bis Ende Oktober.

Ihre volle Wirkung entfaltet Baldrian nach einigen Tagen der Anwendung. Für Stress geplagte Menschen, vor aufreibenden Ereignissen und ähnlichen Belastungen kann Baldrian vorbeugend eingesetzt werden.

Baldrian besitzt unter anderem folgende Inhaltsstoffe: Valerensäuren, ätherische Öle, Valepotriate und Alkaloide. Die Heilpflanze stärkt und reguliert das Nervensystem. Sie sorgt für einen guten Schlaf und verhindert Einschlaf- wie auch Durchschlaf-Störungen und hilft bei Konzentrations- sowie bei Lernschwierigkeiten.

Auch gegen Magen- und Darmkrämpfe, nervöse Kopfschmerzen, gegen Angst und Spannungszustände, bei nervösen Herzbeschwerden und im Klimakterium hilft Baldrian. Wer unter Überlastung, Erschöpfung und Stress leidet, findet durch den Baldrian seine psychische Balance wieder.

Rezeptfreie Medikamente mit Baldrian zur Beruhigung & Nervenstärkung


Baldrian als Naturheilmittel

Für die Selbstbehandlung ist Baldrian ausgezeichnet geeignet. Viele Möglichkeiten der Anwendung je nach Art der Beschwerden gibt es. Bekannt ist der Tee aus der Baldrian-Wurzel. Hierfür werden 1-2 Teelöffel Baldrian empfohlen, die mit heißem Wasser aufgegossen werden.

Tropfen sind das Mittel der Wahl für unterwegs. Es gibt Baldrian-Tinkturen. Bäder mit Baldrian wirken abends beruhigend.

Dragees und Tabletten mit dem Baldrian-Extrakt gibt es im Handel. Gegen Muskelkrämpfe kann äußerlich das Baldrian-Öl eingesetzt werden.

Baldrian-Tropfen haben auch in der kleinsten Handtasche Platz und sorgen so für das gute Gefühl, dass das Beruhigungsmittel jederzeit griffbereit ist, falls es gebraucht wird.

Es gibt zahlreiche Baldrian-Präparate, die mit Melisse, Hopfen oder Johanniskraut kombiniert sind. Baldrian-Präparate sind in verschiedener Form, ohne Rezept, bei großen und seriösen Online-Shops frei verkäuflich. Auch Internet-Versandapotheken bieten mittlerweile diese Produkte von verschiedenen Herstellern an.

Baldrian kommt deshalb für die Gesundheit der Menschen eine große Bedeutung zu. Die Heilpflanze hat schon Jahrhunderte lang einen festen Platz in der Naturheilkunde. Und sie ist nahezu unverzichtbar in jeder Hausapotheke.

Bücher über Baldrian und Naturheilmittel

Weitere Infos

Das könnte Sie auch interessieren:

Welche Erfahrungen und Hinweise haben Sie zum Thema Baldrian?

Name oder Pseudonym:

E-Mail: (optional)

(wird nicht angezeigt, nur notwendig, wenn aktuelle Gesundheitsinformationen erwünscht werden)

Kommentar:

(Bitte auf Groß-, Kleinschreibung und verständliche, ganze Sätze achten.)

Sicherheitsfrage: Wieviel sind 30 plus 5?