Akutes Abdomen

Medizinische Qualitätssicherung von Dr. med. Nonnenmacher (Facharzt für Innere Medizin) am 18. Dezember 2014
Gesundpedia.deKrankheiten Akutes Abdomen

Ein akutes Abdomen ist ein Krankheitsbild, welchem meist eine schwere Erkrankung zugrunde liegt. In den meisten Fällen ist eine sofortige Operation notwendig, um das Leben des Patienten zu retten.

Inhaltsverzeichnis

Was ist akutes Abdomen?

Unter dem Begriff akutes Abdomen werden verschiedenste Krankheitsbilder zusammengefasst, welche zu typischen Symptomen wie starken Bauchschmerzen führen. Ein akutes Abdomen wird im Klinikalltag als Gruppe von Symptomen festgestellt, bevor die eigentliche Diagnose im Detail erfolgt.

Dies ist hilfreich, wenn die Zeit knapp ist, da mit der Feststellung eines akuten Abdomens die Leitsymptome ohne viele Worte beschrieben werden. Meist handelt es sich bei den Ursachen für ein akutes Abdomen um schwere Erkrankungen, welche innerhalb kürzester Zeit diagnostiziert und behandelt werden müssen.

Ursachen

Es gibt eine Vielzahl von Ursachen, die zur Entstehung eines akuten Abdomens beitragen können. Eine gut zu behandelnde Erkrankung, die mit einem akuten Abdomen einhergehen kann, ist die Appendizitis, also die Blinddarmentzündung. Auch andere Infektionen wie etwa eine Gallenblasenentzündung, eine schwere Gallenblasenentzündung, können mit der Symptomatik eines akuten Abdomens einhergehen.

Nicht selten liegt eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse vor. Auch der Durchbruch von Magen- oder Darmgeschwüren bzw. der Gallenblase kann zu den für ein akutes Abdomen typischen Symptomen führen. Dasselbe gilt für eine Perforation des Eileiters in Folge einer Eileiterschwangerschaft.

Häufig ist auch ein Darmverschluss, ein so genannter Ileus, für die Beschwerden verantwortlich. Das Beschwerdebild eines akuten Abdomens kann sich auch nach stumpfer Gewalteinwirkung, etwa nach einem Autounfall, entwickeln. Nicht selten sind in diesen Fällen Blutungen nach Einrissen in Milz oder Leber für die Beschwerden verantwortlich. Durchblutungsstörungen in Folge eines Mykoardinfarkts können ebenfalls die Ursache für ein akutes Abdomen sein.

Symptome und Verlauf

Typische Symptome eines akuten Abdomen:

Bei Vorliegen eines akuten Abdomens sind plötzlich eintretende starke Bauchschmerzen charakteristisch. Grundsätzlich kann zwischen drei verschiedenen Schmerzarten unterschieden werden. Ist die Ursache eine Infektion, dann beginnen die Schmerzen langsam und erreichen meist nur eine mittlere Intensität. Liegt ein Darmverschluss vor, dann treten häufig kolikartige Schmerzen auf. Dabei wechseln sich Zeiten heftiger Schmerzen mit Zeiten ab, in denen der Patient beinahe schmerzfrei ist. Liegt ein Durchbruch vor, dann leiden die Patienten unter extrem starken, akut einsetzenden Bauchschmerzen.

Neben den starken Bauchschmerzen sind Symptome wie Übelkeit und Erbrechen häufig. Auch ein aufgeblähter, harter Bauch kann vorliegen. Besonders bei Infektionen haben die Betroffenen Fieber. Ein akutes Abdomen deutet stets auf eine potentiell lebensgefährliche Erkrankung hin, weswegen der Verlauf nur dann als positiv anzusehen ist, wenn rasch therapeutische Maßnahmen ergriffen werden.

Diagnose

Bei der Diagnosestellung des akuten Abdomens erhebt der behandelnde Arzt zuerst eine Anamnese und sieht sich die Krankenakte des Patienten an, um Rückschlüsse auf Vorerkrankungen zu bekommen. Nach der Anamnese führt der Arzt eine körperliche Untersuchung durch. Dabei tastet er vorsichtig den Bauch ab und achtet besonders auf Schmerzempfindlichkeit in bestimmten Bereichen des Abdomens.

Eine Blutuntersuchung ist ebenfalls notwendig, um die Grunderkrankung diagnostizieren zu können. Die Blutparameter, wie etwa die Anzahl der weißen Blutkörperchen, geben Aufschluss über die zugrunde liegende Krankheit. Weiters wird meist ein Röntgen des Bauches durchgeführt. Je nach Verdachtsdiagnose können noch weitere Untersuchungen notwendig sein.

Behandlung

Ein akutes Abdomen muss nach erfolgter Diagnose der zugrunde liegenden Erkrankung umgehend therapiert werden. Wird ein akuter Bauch nicht behandelt, kann dies zum Tod des Patienten führen. Je nach Grunderkrankung besteht die Möglichkeit eines konservativen oder eines operativen Vorgehens. In vielen Fällen muss bei einem akuten Abdomen eine Laparotomie durchgeführt werden, also eine Öffnung des Bauches zur Durchführung einer Operation.

Liegt eine Blinddarmentzündung vor, ist eine operative Entfernung des Wurmfortsatzes unumgänglich. Auch bei Vorliegen eines Ileus, muss der Verschluss im Darm operativ geöffnet werden. Konnte im Vorfeld keine eindeutige Diagnose gestellt werden, wird meist eine Laparotomie durchgeführt, um das Problem zu identifizieren und dann gleich chirurgisch beheben zu können.

Bei einem akuten Abdomen ist es für Ärzte oft schwer zu entscheiden, ob eine konservative oder operative Therapie die beste Wahl ist. Nicht selten hängt von dieser Entscheidung das Leben des schwer kranken Patienten ab. Allerdings ist die Indikation für eine Laparotomie nicht immer so eindeutig wie bei einer Blinddarmentzündung oder einer Darmperforation.

Entscheidet sich der behandelnde Arzt für eine konservative Behandlung, so bekommt der Patient Medikamente und darf in den nächsten Stunden nichts essen. Während dieser Zeit steht der Patient unter ständiger Beobachtung, da sich sein Zustand verschlimmern könnte. Grundsätzlich werden bei einem akuten Abdomen vorerst keine Schmerzmittel verabreicht, da diese den Schweregrad der Krankheit verschleiern könnten.

Rezeptfreie Medikamente gegen Bauchschmerzen


Vorbeugung

Ein akutes Abdomen kann nicht gezielt vorgebeugt werden. Allgemeine Maßnahmen verringern jedoch das Risiko ein akutes Abdomen zu entwickeln. Zu diesen Maßnahmen gehört vor allem ein gesunder Lebensstil. Besonders wichtig ist dabei eine gesunde Ernährung sowie regelmäßige Bewegung. Durch einen gesunden Lebensstil ist es möglich viele Erkrankungen vorzubeugen, welche mit einem akuten Abdomen einhergehen können.

Bücher zum Thema Bauchschmerzen

Weitere Infos

Das könnte Sie auch interessieren:

Welche Erfahrungen und Hinweise haben Sie zum Thema Akutes Abdomen?

Name oder Pseudonym:

E-Mail: (optional)

(wird nicht angezeigt, nur notwendig, wenn aktuelle Gesundheitsinformationen erwünscht werden)

Kommentar:

(Bitte auf Groß-, Kleinschreibung und verständliche, ganze Sätze achten.)

Sicherheitsfrage: Wieviel sind 30 plus 5?