Hausmittel gegen Reisekrankheit (Kinetose)

Medizinische Qualitätssicherung von Dr. med. Nonnenmacher (Facharzt für Innere Medizin) am 14. April 2015
Gesundpedia.deHausmittel Hausmittel gegen Reisekrankheit (Kinetose)

Bei Fahrten, auf der Straße, in der Luft oder auf dem Wasser gibt es einige Menschen, die von Übelkeit und Erbrechen geplagt sind. Diese so genannte Reisekrankheit ist schwierig zu behandeln, doch kann vor Reiseantritt mit Hausmitteln und ein paar Tipps geholfen werden.

Inhaltsverzeichnis

Was hilft gegen Reisekrankheit?

  • Die Reisekrankheit hat sehr viel mit der Psyche zu tun. Viele Menschen werden das Phänomen kennen, dass ihnen schon schlecht ist, bevor es überhaupt losgeht. Diesen Faktor sollte man sich unbedingt klar machen. Denn eigentlich gibt es überhaupt keinen Grund, dass einem schon vorher schlecht wird. Deswegen sollte man gegen die Reisekrankheit vorher nicht darüber reden und sich bis kurz vor Antritt der Fahrt ablenken oder Entspannungsübungen durchführen. Gerade bei Kindern sollte es vermieden werden vor der Fahrt darüber zu reden. Denn allein die Erinnerung, dass einem ja eigentlich immer schlecht wird, kann die Symptome auslösen.
  • Vor Reiseantritt sollten keine umfangreichen Mahlzeiten eingenommen werden. Vor allem fettige Gerichte verstärken die Übelkeit, da der Magen durch die Verdauung stark belastet wird.
  • Da die Reisekrankheit durch starke Gerüche verstärkt werden kann, sollten sie vermieden werden. Auch der Rauch einer Zigarette kann die Übelkeit verschlimmern. Aus diesem Grund sollte man sich entfernt von Küche und Raucherbereich einen Platz suchen.

Schnelle Hilfe bei Reisekrankheit

  • Der geeignete Platz bei einer Reise ist sehr wichtig um Übelkeit zu vermeiden. Im Auto sollte sich der Vordersitz ausgesucht werden oder am besten selbst gefahren werden, da die Fahrer erwiesenermaßen am seltensten unter der Reisekrankheit leiden. Im Flugzeug spürt man auf einem Fensterplatz über den Tragflächen die Bewegungen am wenigsten und auf dem Schiff in der Mitte des Schiffs. Im Zug kann es helfen sich einen Platz in Fahrtrichtung auszusuchen.
  • Frische Luft ist ein wunderbares Hausmittel gegen alle Formen der Reisekrankheit. Auf einer langen Autofahrt hilft eine Pause an der frischen Luft, aber auch ein geöffnetes Fenster ist sehr angenehm.
  • Während einer Schifffahrt ist es hilfreich, wenn man unter der Reisekrankheit leidet, sich einen Punkt am Horizont zu suchen und sich auf ihn zu konzentrieren. Am besten sollte man auch seinen Kopf ruhig halten und nicht versuchen nahe Objekte zu fixieren. Lesen ist bei Reisekrankheit ungeeignet.

Rezeptfreie Medikamente gegen Reisekrankheit


Alternative Heilmittel

  • Eines der besten Hausmittel und alternativen Heilmittel gegen die Reisekrankheit ist Ingwer. Am besten wird 2 Stunden vor Reiseantritt das erste Mal Ingwer eingenommen. Es gibt Fertigpräparate (100-200 mg werden empfohlen), doch frischer Ingwer hilft genauso gut. Während der Reise sollten weiterhin alle 4 Stunden erneut Ingwer eingenommen werden. Ingwer kann in vielen verschiedenen Formen eingenommen werden: Tee, Ingwertinktur, kandierter oder einfach frischer Ingwer. Der Vorteil an frischem Ingwer gegenüber fertigen Mitteln gegen die Reisekrankheit ist, dass er keinerlei Nebenwirkungen, wie Sehstörungen oder Müdigkeit, wie es oft bei Fertigpräparaten der Fall ist, hervorruft.
Reisekrankheit - vor allem Beifahrer leiden oft unter dem "flauen Gefühl" im Magen
  • Ein weiteres alternatives Heilmittel gegen die Reisekrankheit sind Kockelskörner (Cocculus). Dieses homöopathische Mittel hilft die Symptome der Reisekrankheit zu minimieren. Auch Tabacum ist ein homöopathisches Mittel gegen die Reisekrankheit und wird genauso wie Cocculus kurz vor der Abfahrt eingenommen.
  • Magnesium ist ein Hausmittel, welches zur Beruhigung der Nerven und somit auch gegen die Reisekrankheit hilft. Etwa eine Stunde vor Reisebeginn werden 500 mg zu einer kleinen, fettarmen Mahlzeit eingenommen.

Weitere Informationen sind unter Reisekrankheit zu finden. Die Übelkeit, die während einer Reise entstehen kann, ist keine richtige Krankheit. Es kann jedoch sein, dass durch die Reisekrankheit eine andere Krankheit überdeckt wird. Wenn schwere Kopfschmerzen und Fieber oder eine sehr starke Schwäche hinzukommen, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Bücher zum Thema Reisekrankheit

Weitere Infos

Das könnte Sie auch interessieren:

Welche Erfahrungen und Hinweise haben Sie zum Thema Hausmittel gegen Reisekrankheit (Kinetose)?

Name oder Pseudonym:

E-Mail: (optional)

(wird nicht angezeigt, nur notwendig, wenn aktuelle Gesundheitsinformationen erwünscht werden)

Kommentar:

(Bitte auf Groß-, Kleinschreibung und verständliche, ganze Sätze achten.)

Sicherheitsfrage: Wieviel sind 30 plus 5?