Hausmittel gegen Altersflecke

Medizinische Qualitätssicherung von Dr. med. Nonnenmacher (Facharzt für Innere Medizin) am 10. Juli 2015
Gesundpedia.deHausmittel Hausmittel gegen Altersflecke

Altersflecke treten auf Grund jahrelanger Sonneneinstrahlung bei älteren Menschen, vor allem auf den Handrücken auf. Menschen, die ihre Haut übermäßiger Sonnenstrahlung aussetzen, können auch schon vor 30 Altersflecken bekommen. Am besten kann man Altersflecken in Form von natürlichen Bleichmitteln auf den Leim rücken.

Inhaltsverzeichnis

Was hilft gegen Altersflecken?

  • Ein uraltes Hausmittel gegen Altersflecke ist Buttermilch. Die Buttermilch wird auf der Haut eingerieben. Durch die in der Buttermilch enthaltene Milchsäure werden durch die Sonne geschädigte und pigmentierte Haut sanft entfernt.
  • Ein sehr wirkungsvolles Bleichmittel und somit ein Mittel gegen Altersflecken ist Hydrochinon. Dieser Wirkstoff ist verschreibungspflichtig, doch jeder Hausarzt wird es einem verschreiben, wenn man unter Altersflecken leidet.
  • An sonnigen Tagen ist es sehr sinnvoll einen Sonnenhut zu tragen. Der Rand sollte mindestens 10 cm breit sein, damit Gesicht, Hals und Nacken ausreichend vor der Sonne geschützt sind. Ab besten sollte der Hut ein Leinen- oder Baumwollfutter haben, da dadurch der Schutz stärker ist. Außerdem sollte immer auf ausreichend Schutz durch Sonnenschutzcreme geachtet werden.
  • Ein weiteres Hausmittel gegen Altersflecke ist ein Öl mit dem Inhaltsstoff Vitamin E. Dieses Öl sollte am besten nach jedem Besuch in der Sonne aufgetragen werden. Da Vitamin E ein Antioxidationsmittel ist, neutralisiert es freie Radikale und kann somit die Entstehung von Altersflecken verhindern. Hierbei ist unbedingt zu beachten, dass sich mit diesem Öl erst NACH dem Sonnenbaden eingecremt werden, da Vitamin E unter Sonneneinstrahlung selbst freie Radikale produziert.

Schnelle Hilfe bei Altersflecken

  • Eine schnelle Hilfe bei Altersflecken ist Abdeckcreme. Am besten sind Abdeckstifte, die Öl enthalten, damit die Haut gleichzeitig mit Feuchtigkeit und Fett versorgt wird. Am besten sollte sich wegen des Farbtons von einer Kosmetikerin beraten werden lassen. Ein kleiner Tipp ist immer eher eine hellere Farbe zu nehmen, als eine dunklere als der eigene Hautfarbton.
  • Da Altersflecken durch zu intensives Sonnenbaden oder einfach jahrelange Sonneneinstrahlung auf die Haut entstehen, sollte die Sonne an ihren stärksten Zeiten vermieden werden. Im Sommer heißt das, dass zwischen 11 und 15 Uhr bei wolkenlosem Himmel nur mit einem sehr hohen Lichtschutzfaktor an die frische Luft gegangen werden sollte.

Rezeptfreie Medikamente gegen Altersflecken


Alternative Heilmittel

  • Ein alternatives Heilmittel gegen Altersflecke ist Zitronensaft. Der Saft wird zweimal täglich auf die Flecken aufgetragen. Durch die leichte Säure des Saftes wird die äußere Schicht zusammen mit den Altersflecken entfernt.
  • Ein weiteres alternatives Heilmittel gegen Altersflecke ist die Heilpflanze Aloe Vera. Durch Inhaltsstoffe in dieser Pflanze wird das Wachstum neuer und gesunder Zellen angeregt und außerdem wird die Abstoßung alter abgestorbener Hautzellen gefördert. Solch ein Gel gibt es in Apotheken und Reformhäusern zu kaufen. Alternativ kann auch aus einer frischen Pflanze aus den Blättern der Saft auf die Altersflecke aufgetragen werden.
  • Eine Mischung aus Honig und Naturjoghurt ist noch ein anderes Naturheilmittel gegen Altersflecke. Denn diese Mixtur wirkt als natürliches Bleichmittel. Um diese Mischung aufzutragen werden 1 Teelöffel Naturjoghurt und 1 Teelöffel Honig verrührt. Nach 30 Minuten wird die Paste mit lauwarmem Wasser abgewaschen. Diese Behandlung wird täglich wiederholt.

Weitere Informationen sind unter Pigmentflecken zu finden. Normale Altersflecke, die ähnlich wie Sommersprossen aussehen, sind nicht gefährlich. Doch können sie gefährlich sein, wenn Melanome (Hautkrebs) mit ihnen verwechselt werden. Deswegen sollte, wenn die hier aufgeführten Hausmittel keine Wirkung zeigen, ein Hautarzt konsultiert werden. Altersflecken können auch entfernt werden. Diese Behandlung wird jedoch nicht von der Krankenkasse übernommen.

Bücher zum Thema Pigmentflecken (Altersflecken)

Weitere Infos

Das könnte Sie auch interessieren:

Welche Erfahrungen und Hinweise haben Sie zum Thema Hausmittel gegen Altersflecke?

Name oder Pseudonym:

E-Mail: (optional)

(wird nicht angezeigt, nur notwendig, wenn aktuelle Gesundheitsinformationen erwünscht werden)

Kommentar:

(Bitte auf Groß-, Kleinschreibung und verständliche, ganze Sätze achten.)

Sicherheitsfrage: Wieviel sind 30 plus 5?