Hausmittel gegen Fußschmerzen

Medizinische Qualitätssicherung von Dr. med. Nonnenmacher (Facharzt für Innere Medizin) am 17. Juni 2015
Gesundpedia.deHausmittel Hausmittel gegen Fußschmerzen

Die Füße müssen über einen Tag verteilt so einiges aushalten. Ein erwachsener Mensch legt am Tag bis zu 10000 Schritte zurück. Kein Wunder also, dass einem auch mal die Füße weh tun. Eine Schwiele, eine Pilzinfektion oder eine Blase können der Grund sein, aber auch einfach unbequeme Schuhe. Es gibt verschiedene Hausmittel gegen Fußschmerzen, die Erleichterung verschaffen.

Inhaltsverzeichnis

Was hilft gegen Fußschmerzen?

  • Die wohl besten Hausmittel gegen Fußschmerzen sind Bäder jeder Art. Sehr wohltuend ist ein 10-minütiges Fußbad in heißem Wasser, dem 5 Tropfen Pfefferminzöl und jeweils 2 Tropfen Rosmarin- und Eukalyptusöl hinzugefügt worden sind.
  • Ein weiteres Hausmittel gegen Fußschmerzen ist ein Wechselbad. Für solch ein Bad werden 2 Wannen mit einmal kaltem Wasser und einmal sehr warmem Wasser (gerade so heiß, dass es noch angenehm ist) befüllt. Jetzt werden die Füße abwechselnd für jeweils 5 Minuten in das kalte und das warme Fußbad getaucht. Durch solche Heiß-Kalt-Wechselbäder werden die Blutgefäße abwechselnd verengt und geweitet. Dadurch wird die Blutzirkulation angeregt.
  • Manchmal können Fußschmerzen auch von einer zu schwachen Fußmuskulatur kommen. Um diese zu verbessern, können Stifte auf dem Fußboden verteilt werden, um sie dann mit den Zehen wieder aufzuheben. Eine weitere Übung zur Stärkung der Muskulatur ist sich ein Gummi um die Zehen zu legen und die Zehen gegen den Widerstand des Gummis zu spreizen.

Schnelle Hilfe bei Fußschmerzen

  • Schnelle Hilfe bei Fußschmerzen bieten Rollbretter. Diese sind käuflich in Reformhäusern zu erwerben, aber es kann auch ersatzweise einfach ein Tennisball oder Nudelholz verwendet werden.
  • Wenn sich eine zweite Person bereit erklärt, ist eine Fußmassage ein sehr wirkungsvolles Mittel gegen Fußschmerzen. Am besten ein stimulierendes Massageöl benutzen. Ein Tipp für ein selbst herzustellendes Massageöl: 2 Esslöffel Sesamöl und 2 Esslöffel Nelkenöl miteinander vermischen. Nelkenöl hat eine kreislaufanregende Wirkung. Ein weiteres Öl wird mit 2 Esslöffeln Olivenöl, 1 Teelöffel Kamillenöl und 2 Teelöffeln Lavendelöl hergestellt.

Rezeptfreie Medikamente gegen Fußschmerzen


Alternative Heilmittel

Unsere Gesundheitsexperten empfehlen:

  • Ein alternatives Heilmittel gegen Fußschmerzen ist ein warmes Fußbad mit der Heilpflanze Arnika. Für solch ein Fußbad wird eine Arnikatinktur benötigt (sie ist in Online-Apotheken und Reformhäusern erhältlich). Etwa 20 Tropfen dieser Lösung werden dem Bad beigemischt. Durch diese Heilpflanze wird der Blutfluss angeregt und außerdem der Schmerz sofort etwas gelindert.
  • Der richtige Schuh ist sehr wichtig für gesunde Füße. Die meisten Schuhe haben eine viel zu flache Sohle und bieten somit weder eine Federung noch eine Stütze. Am gesündesten sind Joggingschuhe.
  • Fersenschmerzen und Fußschmerzen können durch Kühlung gelindert werden. Einfach einen Eisbeutel für höchstens 20 Minuten auf die schmerzende Stelle legen. Diese Prozedur beliebig häufig wiederholen.
  • Bei Fersenschmerzen kann eine Entzündung der Fußsehne der Grund sein. Hier hilft dehnen. Am besten einen Ausfallschritt machen und das vordere Bein beugen. Die hintere Ferse muss hierbei unbedingt auf dem Boden bleiben. Eine weitere Hilfe bietet eine Fersenkappe, die in den Schuh eingelegt wird.

Weitere Informationen sind unter Fußschmerzen zu finden. Schmerzende Füße kennt jeder, sei es nach einem langen Spaziergang oder harter Arbeit. Doch wenn schon morgens nach dem Aufstehen das Gehen schwer fällt, der Fuß geschwollen ist oder eine seltsame Farbe bekommen hat, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Ein schmerzhaftes Brennen hingegen kann auf eine Erkrankung der Schilddrüse oder Diabetes hinweisen und sollte aus diesem Grund auch schnellstmöglich einem Arzt mitgeteilt werden.

Bücher über Fußschmerzen und gesunde Füße

Weitere Infos

Das könnte Sie auch interessieren:

Welche Erfahrungen und Hinweise haben Sie zum Thema Hausmittel gegen Fußschmerzen?

Name oder Pseudonym:

E-Mail: (optional)

(wird nicht angezeigt, nur notwendig, wenn aktuelle Gesundheitsinformationen erwünscht werden)

Kommentar:

(Bitte auf Groß-, Kleinschreibung und verständliche, ganze Sätze achten.)

Sicherheitsfrage: Wieviel sind 30 plus 5?