Schwangerschaft - So ernähren Sie sich richtig

Medizinische Qualitätssicherung von Dr. med. Nonnenmacher (Facharzt für Innere Medizin) am 15. August 2014
Gesundpedia.deRatgeber Schwangerschaft - So ernähren Sie sich richtig

Wenn Frau schwanger ist, muss sie für zwei essen. Das heißt jedoch nicht, alles und möglichst viel zu sich zu nehmen. Im Gegenteil: Es kommt auf die richtige Ernährung an. In der Schwangerschaft haben Frauen für bestimmte Lebensmittel einen besonders hohen Bedarf. Welche das sind, erfahren Sie hier!

Inhaltsverzeichnis

Nicht mehr, sondern ausgewogen essen!

Während der Schwamgerschaft ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung wichtig.

Lediglich 200 bis 300 Kalorien sollte eine Schwangere zusätzlich zu sich nehmen. Das entspricht etwa zwei bis drei Kinder-Schokoriegeln oder zwei bis drei Bananen.

Da viele eh schon mehr zu sich nehmen als sie eigentlich pro Tag benötigen, sollten frau während der Schwangerschaft weniger darauf achten mehr zu essen. Statt dessen sollte sie das richtige Essen.

Das richtige zu essen heißt zum einen viele Milch- und Vollkornprodukte, aber auch Obst und Gemüse zu essen. Es gibt aber auch einige spezielle Nährstoffe, die gerade während der Schwangerschaft wichtig sind. Dazu zählen:

  • 50% mehr Eisen
  • 50% mehr Folsäure
  • 15% mehr Jod

Über folgende Lebensmittel können Sie die zusätzlichen Nährstoffe aufnehmen:

Fleisch und Hülsenfrüchte für erhöhten Eisenbedarf

Eisen ist vor allem in Fleisch enthalten und kann hierüber auch am besten verwertet werden. Vegetarier können ihren erhöhten Eisenbedarf beispielsweise über Rote Bete, Hülsenfrüchten sowie Hirse decken.

Tomaten und Erdbeeren für erhöhten Folsäure-Bedarf

Folsäure ist in zahlreichen Gemüsesorte wie Tomaten, Kohl, Kartoffeln und Spinat enthalten. Auch einige Obstsorten enthalten viel Folsäure, etwa Erdbeeren oder Orangen. Den hohen Folsäure-Bedarf während der Schwangerschaft allein über Nahrungsmittel zu decken, ist jedoch schwierig. Ergänzend können Folsäure-Präparate eingenommen werden. Dies sollte jedoch vorab mit dem Arzt abgestimmt werden!

Seefisch und Jodsalz für erhöhten Jod-Bedarf

Um den gesteigerten Bedarf an Jod während der Schwangerschaft zu decken, wird empfohlen etwa zweimal pro Woche Seefisch zu essen. Vor allen Lachs, Makrele oder Hering sind super Lieferanten dafür. Sie enthalten zusätzlich auch Omega-3-Fettsäuren, die wichtig für den Körper sind. Zudem wird empfohlen Jodsalz zum Würzen für Mahlzeiten zu verwenden.

Bücher über Schwangerschaft

Weitere Infos

Das könnte Sie auch interessieren:

Welche Erfahrungen und Hinweise haben Sie zum Thema Schwangerschaft - So ernähren Sie sich richtig?

Name oder Pseudonym:

E-Mail: (optional)

(wird nicht angezeigt, nur notwendig, wenn aktuelle Gesundheitsinformationen erwünscht werden)

Kommentar:

(Bitte auf Groß-, Kleinschreibung und verständliche, ganze Sätze achten.)

Sicherheitsfrage: Wieviel sind 30 plus 5?