Progressive Muskelentspannung

Medizinische Qualitätssicherung von Dr. med. Nonnenmacher (Facharzt für Innere Medizin) am 2. Dezember 2014
Gesundpedia.deBehandlungen Progressive Muskelentspannung

Die Progressive Muskelentspannung ist eine Entspannungsmethode zur Verminderung und Vorbeugung von Stresszuständen. Das Prinzip dieser Technik beruht auf An- und Entspannung verschiedener Muskelgruppen. Die Progressive Muskelentspannung ist auch bei Schmerzzuständen hilfreich.

Inhaltsverzeichnis

Ursprung und Prinzip

Die Progressive Muskelentspannung entwickelte der Arzt E. Jacobson, nachdem er in den 30er Jahren erkannt hatte, dass Ängste und psychische Spannungszustände immer einher gehen mit muskulärer Verspannung. Seine Methode der Progressiven Muskelrelaxation, PMR, wurde ab 1987 in den Katalog kassenärztlicher Leistungen aufgenommen.

Durch die Progressive Muskelentspannung (Progressive Muskelrelaxation, PMR) soll die Durchblutung angeregt werden, der Muskeltonus und die Herz- und Atemfrequenz gesenkt werden und insgesamt das Nervensystem positiv beeinflusst werden.

Die Progressive Muskelentspannung wird systematisch durchgeführt und wirkt auf verschiedene Muskelgruppen, die für die Entspannung zuständig sind.

Ziele und Wirkungsweise

Durch die progressive Muskelentspannung soll ein Muskelsinn angeregt werden und einzelne bzw. mehrere Muskelgruppen gezielt entspannt werden. Zugleich wird die Atmung reguliert.

Die PMR und die Erfolge im Körper lassen sich an einer ausgeglichen Pulsfrequenz und einem regelmäßigen Atem, an entspannten Gliedmaßen ebenso erkennen wie an den bewegungslosen Augenlidern und einem subjektiv empfundenen Entspannungszustand. Reflexhafte Schluckbewegungen und ruhige Muskeln sind weitere Erfolge.

Die PMR beinhaltet ein dauerhaftes Training, in dem es immer besser gelingt, entspannend auf die verschiedenen Muskelgruppen einzuwirken, in dem diese wahrgenommen werden und nacheinander gezielt entspannt werden. Dabei geht die Progressive Muskelentspannung aktiv vor und nicht passiv.

Es werden im ersten Schritt verschiedene Muskeln angespannt, die Anspannung wird einige Sekunden gehalten, um sie anschließend bewusst zu entspannen. Somit ist die Progressive Muskelrelaxation eine stark körperbezogene Entspannungsmethode, in der auch verschiedene Schnellentspannungsaufgaben akuten Stress gezielt bewältigen lassen.

Therapieformen

Die Progressive Muskelentspannung wird unter Anleitung eines erfahrenen Therapeuten am schnellsten ihre Wirkung entfalten. Viele Krankenkassen bieten die PMR an und auch an Volkshochschulen sind Kurse zu belegen.

Es gibt auch Hör-Kassetten, mit denen ohne persönliche Anleitung trainiert werden kann. Der Vorteil im persönlichen Therapeuten liegt in der größeren Intensität und in der Nachbereitung. Die PMR kann umso mehr ihre Wirkung entfalten, je bewusster sich ein Patient über die Vorgänge im eigenen Körper wird.

Da die Progressive Muskelentspannung besonders bei Angstpatienten auch die Symptome zunächst verstärken kann, empfiehlt sich ein Therapeut und die eigenverantwortliche Fortsetzung des Trainings Zuhause.

Rezeptfreie Medikamente gegen Stress & innere Unruhe


Wann ist Progressive Muskelentspannung sinnvoll?

Die Progressive Muskelentspannung wird in der Verhaltenstherapie eingesetzt und auch begleitende Therapiemaßnahmen nutzen die Progressive Muskelentspannung. Die PMR hilft bei Angstpatienten und bei Migränepatienten, sie entfaltet bei Schlafstörungen eine positive Wirkung und kann Spannungskopfschmerzen lindern helfen.

Die PMR wird auch bei Fibromyalgie und bei Rückenschmerzen angewendet. Die Progressive Muskelentspannung hilft bei Schluckbeschwerden und Störungen im Magen-Darm-Bereich. Die Progressive Muskelentspannung kommt auch bei labilem Blutdruck und in der Schwangerschaft oder in der Geburtsvorbereitung zum Einsatz.

Auch aus der Zahnheilkunde ist die PMR bekannt und sie kann zur Prävention und Krankheitsnachbearbeitung eingesetzt werden. In wie weit die Progressive Muskelentspannung ihre volle Wirkung entfalten kann, hängt von vielen Faktoren ab. Findet die Progressive Muskelentspannung regelmäßig Anwendung, so sind die Wirkungen effektiver.

Die Progressive Muskelentspannung kann zusammen mit einer positiven Erwartungshaltung mehr bewirken, wobei auch der persönliche Trainer helfen kann. Bei schweren Erkrankungen können sich die Symptome durch die PMR und der durch sie ausgelösten Entspannung verschlimmern. In akuten Erkrankungszuständen sollte sie nicht angewendet werden.

Bücher und DVD`s über Progressive Muskelentspannung

Weitere Infos

Das könnte Sie auch interessieren:

Welche Erfahrungen und Hinweise haben Sie zum Thema Progressive Muskelentspannung?

Name oder Pseudonym:

E-Mail: (optional)

(wird nicht angezeigt, nur notwendig, wenn aktuelle Gesundheitsinformationen erwünscht werden)

Kommentar:

(Bitte auf Groß-, Kleinschreibung und verständliche, ganze Sätze achten.)

Sicherheitsfrage: Wieviel sind 30 plus 5?