Nelken (Lebensmittel)

Letzte Aktualisierung am 21. Mai 2017 | Qualitätssicherung von Dr. med. Nonnenmacher.
Gesundpedia.deLebensmittelNelken (Lebensmittel)

Nelken verfeinern zahlreiche winterliche Gerichte. Daneben ist das Myrtengewächs auch ein Alleskönner in Sachen Gesundheit. Die aromatische Blütenknospe kann vor freien Radikalen schützen und die Abwehrkräfte steigern helfen.

Inhaltsverzeichnis

Das sollten Sie über Nelken wissen

Bei Nelken handelt es sich um die getrockneten und noch nicht ganz geöffneten Blütenknospen des Gewürznelkenbaumes. Mit der Nelke als Blühpflanze hat die Heilpflanze des Jahres 2010 keine Gemeinsamkeiten. Der Gewürznelken-Baum zählt zu den Myrtengewächsen.

Die Bezeichnung Nelke lässt sich auf die Form der Knospen zurückführen. Die Form erinnert an Nägel und die niederdeutsche Bezeichnung für den Nagel lautet "Negelkin". Die Pflanze ist immergrün und kann mehr als zehn Meter hoch wachsen. Der intensive Duft und ein scharfer und brennender Geschmack kennzeichnen die Blütenknospen, welche wir in getrocknetem Zustand als Nelken kennen. Die anfänglich rosafarbenen Knospen werden von Hand geerntet und anschließend getrocknet.

Die Heimat des Gewürznelkenbaumes liegt auf den Molukken. Im alten China und auch in Ägypten waren Nelken bereits bekannt. Während der Römerzeit wurde das Gewürz in Europa eingeführt. Damals galten die Nelken als eines der teuersten Gewürze der Welt. Der Handel vollzog sich hauptsächlich über die Niederlande. Noch heute sind Rotterdam und Amsterdam Umschlagplätze für von den Molukken stammende Gewürznelken.

Heute werden Nelken daneben in vielen tropischen Ländern angebaut. Viel Sonne und ein nährstoffreicher Boden lässt die Pflanzen gedeihen. Die Hauptanbaugebiete für Nelken liegen in Tansania, Indonesien und Madagaskar.

Bedeutung für die Gesundheit

Die Heilwirkung der Nelken wurde in zahlreichen Studien bestätigt. So konnte während einer Untersuchung in Spanien nachgewiesen werden, dass Gewürznelken reich an natürlichen Antioxidantien sind. Besonders den in den Blütenknospen enthaltenen Phenolverbindungen werden antioxidative Eigenschaften zugeschrieben. Darüber hinaus konnte auch eine entzündungshemmende Wirkung nachgewiesen werden.

Der Verzehr von Nelken kann dazu beitragen, den Körper vor freien Radikalen zu schützen. Eine weitere Eigenschaft der Gewürznelke ist die Reduktion des Eisengehaltes im Körper. Wer an Eisenüberschuss leidet, kann Arthritis oder schwere Leberschäden davontragen. Auch die indische Heillehre Ayurveda baut auf die Heilwirkung der Nelke und verwendet die Knospen seit dem 3. Jahrhundert vor Christus.

Nelken sind ein bewährtes Hausmittel gegen Zahnschmerzen. Hierfür werden die Nelken auf den Zahn aufgelegt und man beißt darauf. Der Inhaltsstoff Eugenol besitzt keimtötende Wirkung und kann bei Entzündungen eingesetzt werden. Die Traditionelle Chinesische Medizin empfiehlt Nelken als Mittel gegen Übelkeit, Kopf- und Magenschmerzen.

Inhaltsstoffe & Nährwerte

Die in den Nelken enthaltenen ätherischen Öle sind verantwortlich für Geschmack und Geruch der Gewürznelke. Der Anteil von ätherischen Ölen beträgt etwa 15%. Hauptsächlich ist in Nelken das auch im Zimt vorkommende Eugenol enthalten. Die betäubende Wirkung des Eugenols erklärt die Heilwirkung von Nelken bei Zahnschmerzen. An den positiven gesundheitlichen Eigenschaften der Nelken sind auch die Inhaltsstoffe Carophyll, Heptanon oder Octanon beteiligt.

Kalorien und Nährstoffe (pro 100g)
Kilokalorien/ Kilojoule 414 kcal/ kj
Eiweiß 1732 g
Kohlenhydrate 52,00 g
Fett 20,10 g
Wasser 6,19 g
Ballaststoffe 9,62 g
Beta-Carotin 320,00 µg
Vitamin B3 1500 µg

Unverträglichkeiten

Gewürznelken besitzen zahlreiche positive Eigenschaften und sind allgemein gut verträglich. Pollenallergiker sind allerdings auch gefährdet, wenn Sie Speisen, die Gewürze wie Nelken, Koriander, Anis oder Zimt enthalten zu sich nehmen.

Wer im Frühling auf Beifusspollen, Sauerampfer- oder Goldrutenpollen allergisch reagiert, der könnte im Winter beim Genuss von Weihnachtsgebäck mit laufender Nase, Ausschlag oder Atemnot reagieren. Schuld daran ist eine Kreuzallergie, die häufig unerkannt bleibt.

Hier finden Sie Ihre Medikamente


Einkaufs- und Küchentipps

Nelken sind ganzjährlich erhältlich. Dabei sind die ganzen Knospen ebenso im Gewürzregal zu finden, wie zu Pulver vermahlenes Gewürz. Frische Nelken lassen sich daran erkennen, dass sie sich leicht ölig anfühlen, wenn sie gedrückt werden. Aus dem Stiel entweicht häufig sogar etwas Öl, wenn mit dem Fingernagel dagegen gedrückt wird. Nelken von guter Qualität treiben nicht waagerecht auf Flüssigkeiten, sondern versinken darin oder stellen sich mit ihrem Köpfchen nach oben auf.

Nelken sollten fest verschlossen in einem Glas oder einer Dose aufbewahrt werden. Dabei ist auf einen trockenen und kühlen Standort zu achten. Das Aroma von Nelkenpulver verfliegt recht schnell. Ganze Knospen sind dagegen mehrere Monate lagerfähig. Gewürznelken sind sehr intensiv im Aroma und daher eher sparsam zu verwenden.

Zubereitungstipps

Nelken lassen sich sehr gut in die tägliche Ernährung einbinden und passen nicht nur in der Weihnachtszeit zu einer Vielzahl an Gerichten. So lassen sich Suppen und Saucen mit Nelken würzen und auch Getränken oder Gebäck verleiht das Gewürz eine ganz eigene Note. Auch zum Einlegen oder Marinieren sind Nelken ideal.

Damit das Einlegegut das Aroma optimal aufnehmen kann, sind Marinaden vorab aufzukochen. Besonders in Verbindung mit Vanille, Ingwer oder Zimt ergeben sich mit Gewürznelken harmonische Kompositionen. Unentbehrlich ist die Nelke in fernöstlichen Gewürztees oder als klassische Beigabe in Rotkohl.

Bücher & Produkte zum Thema Gewürznelken

Das könnte Sie auch interessieren:

Welche Erfahrungen und Hinweise haben Sie zum Thema Nelken (Lebensmittel)?

Name oder Pseudonym:

E-Mail: (optional)

(wird nicht angezeigt, nur notwendig, wenn aktuelle Gesundheitsinformationen erwünscht werden)

Kommentar:

(Bitte auf Groß-, Kleinschreibung und verständliche, ganze Sätze achten.)

Sicherheitsfrage: Wieviel sind 30 plus 5?