Mit dem Rauchen aufhören - So werden Sie endlich rauchfrei

Medizinische Qualitätssicherung von Dr. med. Nonnenmacher (Facharzt für Innere Medizin) am 11. April 2015
Gesundpedia.deRatgeber Mit dem Rauchen aufhören - So werden Sie endlich rauchfrei

Rauchen ist ungesund. Rauchen verursacht tödlichen Lungenkrebs. Raucher sterben früher. Rauchen verursacht Schlaganfälle, Herzinfarkte und Bluthochdruck. Es gibt zahlreiche Gründe mit dem Rauchen aufzuhören. So können Sie es schaffen:

Inhaltsverzeichnis

Motivationsliste erstellen

Wenn Sie sich dazu entschlossen haben mit dem Rauchen aufzuhören, sollten sie zunächst eine Motivationsliste erstellen, auf der sie alle Vorteile eines rauchfreien Lebens zusammentragen. Denn ein Leben ohne Zigaretten bedeutet mehr Lebensqualität. Sie klagen morgens nicht mehr über Husten, ihre Lebenserwartung steigt, sie fallen nicht mehr negativ auf, weil ihre Kleidung nach Rauch stinkt und sie schmecken endlich wieder richtig!

Versuchen sie ihre Motivation zu steigern, indem sie sich von dem Geld was sie jetzt sparen, Dinge leisten, auf die sie sonst verzichtet haben. Sie werden staunen, wenn sie erst mal sehen wie viel Geld am Ende des Monats auf dem Konto übrig bleibt. Auf diese Liste an Vorteilen können sie immer zurückgreifen, wenn die Gefahr eines Rückfalls besteht.

Rituale durchbrechen

Endlich Rauchfrei!

Nachdem sie sich diese lange Liste an Vorteilen vor Augen gehalten haben, entsorgen sie alles aus ihrem Umfeld, was sie mit dem Rauchen assoziieren und vermeiden stressige Situationen. Auch wenn es nie den richtigen Moment zum Aufhören gibt, sollten Sie darauf achten, dass sie sich nicht ausgerechnet in einer vorhersehbar stressigen Zeit befinden, wenn sich von der Zigarette verabschieden.

Um dann das Gefühl zu verhindern, auf etwas verzichten zu müssen, durchbrechen sie bisherige Rituale, welche sie mit dem Rauchen verbinden und legen sich neue Gewohnheiten zu. Statt des gewohnten Kaffees und der Zigarette am Morgen könnten sie sich beispielsweise einen schönen Tee kochen. Sie lassen so nichts weg, sondern ersetzen die Zigarette.

Gewichtszunahme vermeiden

Zur Zelebrierung des neuen Lebensabschnitts als Nichtraucher und Verhinderung einer Gewichtszunahme ist eine gesunde Ernährung in Kombination mit Sport empfehlenswert. Zum einen werden sie nicht rückfällig, weil sie der Frust über die zusätzlichen Kilos plagt und zum anderen stoßen sie beim Sport Glückshormone aus, die ihnen den Verzicht auf Zigaretten erleichtern. Darüber hinaus wird ihnen der Sport auch wieder leichter fallen, da der Körper nun stärker mit Sauerstoff versorgt werden kann.

Rezeptfreie Medikamente gegen Nikotinsucht & Rauchen


Rückfall vermeiden

Um einen Rückfall zu verhindern, informieren sie am besten ihre Familie und Freunde über ihr Vorhaben von nun an Nichtraucher zu sein. Denn das steigert den Druck durchhalten zu müssen. Wobei sie nicht vergessen sollten, dass sie sich in erster Linie natürlich selber einen Gefallen tun, wenn sie mit dem Rauchen aufhören.

Um Rückfälle endgültig auszuschließen, sollten sie ihr eigenes Verhalten im Bezug auf das Rauchen reflektieren. Verändern sie ihre Reaktion auf kritische Situationen, indem sie ihre Einstellung schon vorsorglich überdenken. Und das aller wichtigste:

Greifen sie nie wieder zur „ersten“ Zigarette, denn auf die erste folgt auch immer eine zweite.

Bücher über Rauchen und Nikotin

Weitere Infos

Das könnte Sie auch interessieren:

Welche Erfahrungen und Hinweise haben Sie zum Thema Mit dem Rauchen aufhören - So werden Sie endlich rauchfrei?

Name oder Pseudonym:

E-Mail: (optional)

(wird nicht angezeigt, nur notwendig, wenn aktuelle Gesundheitsinformationen erwünscht werden)

Kommentar:

(Bitte auf Groß-, Kleinschreibung und verständliche, ganze Sätze achten.)

Sicherheitsfrage: Wieviel sind 30 plus 5?