Leichtathletik

Medizinische Qualitätssicherung von Dr. med. Nonnenmacher (Facharzt für Innere Medizin) am 9. November 2014
Gesundpedia.deSportarten Leichtathletik

Leichtathletik umfasst eine Vielzahl sportlicher Disziplinen, ausgehend von den grundlegenden motorischen Handlungen des Menschen (Gehen, Laufen, Springen, Werfen, Stoßen). Aus diesen Grundformen der menschlichen Bewegung gingen im Laufe der Zeit die Körperübungen und Wettkampfdisziplinen hervor, wie wir sie heute kennen. Die Leichtathletik ist seit jeher fester Bestandteil in der Geschichte der Olympischen Spiele. Zu den Leichtathletik-Wettbewerben gehören die Lauf-, Sprung-, Wurf- und Stoßdisziplinen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte der Leichtathletik

Vorformen der Leichtathletik sind seit jeher Bestandteil der menschlichen Sportkultur. Bereits aus der Antike sind leichtathletische Körperübungen und Wettkampfdisziplinen bekannt. Seit den ersten Olympischen Spielen in Athen (779 v. Chr.) ist die Leichtathletik das Kernelement des weltweit größten Sportereignisses. Die moderne Leichtathletik ist auf die sportliche Entwicklung in England zurückzuführen. Im 19 Jahrhundert wurden regelmäßig leichtathletische Wettkämpfe zwischen den renommierten Universitäten Oxford und Cambridge ausgetragen.

Bedeutung der Leichtathletik

Gehen, Laufen, Springen, Werfen und Stoßen. Diese Tätigkeiten muss ein gesunder Mensch anwenden und beherrschen, um sich mit der Umwelt und ihren praktischen Aufgaben in allen Lebensbereichen auseinander zu setzen.

Die Leichtathletik nimmt als eigenständiger Bereich der Körperkultur eine feste und bedeutende Stellung im weltweiten Sportgeschehen ein. Die einzelnen Disziplinen der Leichtathletik unterliegen einem exakten Regelwerk, das sportliche Leistungen objektiv messbar macht. Höhen, Weiten und Zeiten lassen sich heutzutage durch genauste Messmethoden objektiv und direkt vergleichen. Dadurch ist diese Sportart insbesondere für viele Fernsehzuschauer sehr attraktiv.

Viele leichtathletische Übungen zeichnen sich dadurch aus, dass sie die gesunde Leistungsfähigkeit eines Menschen vielfältig und intensiv fördern. Leichtathletik als Breitensport mit seinen vielseitigen Disziplinen und Körperübungen, bietet einen guten körperlichen Ausgleich zum stressigen Alltag und hilft beim Streben nach Gesundheit und Leistungsfähigkeit.

Training in der Leichtathletik

Unsere Sportwissenschaftler empfehlen:

Im Kinder und Jugendbereich trägt das Erlernen und vielseitige Anwenden der Lauf-, Sprung-, Wurf- und Stoßdisziplinen der Leichtathletik sowie deren abwechslungsreichen Trainingsmethoden zu einer gleichmäßigen Entwicklung konditioneller Fähigkeiten bei.

Sie fördern die Ausbildung verschiedener Formen von körperlicher Ausdauer, Schnelligkeit und der Muskelkraft. Die Vermittlung und Aneignung sportlicher Techniken und athletischer Bewegungsabläufe erweitert die koordinativen Fähigkeiten und die Entwicklung allgemeiner Bewegungserfahrungen.

Die körperliche und psychische Herausforderung beim Üben, Trainieren und bei sportliche Wettkämpfen entwickelt und festigt wichtige Charaktereigenschaften und Willenseigenschaften. Individuelle und gemeinsame Erfolgserlebnisse haben einen positiven Einfluss auf die die Entwicklung der Persönlichkeit.

Disziplinen der Leichtathletik

Laufdisziplinen

Sprintstrecken: 100m, 200m, 400m

Mittelstrecke: 800m, 1500m, 3000m

Langstrecke: 5000m, 10.000m, Marathon

Hürdendisziplinen: 110m (Herren), 100m (Damen), 400m Hürden, 3000m Hindernis

Staffellauf: 4x100m, 4x400m

Gehdisziplinen: 20km, 50km (Herren)

Sprungdisziplinen: Hochsprung, Stabhochsprung, Weitsprung, Dreisprung

Stoßwettdisziplinen: Kugelstoßen

Wurfdisziplinen: Diskuswerfen, Hammerwerfen, Speerwerfen, Mehrkampfdisziplinen

Mehrkampf: Zehnkampf (Herren), Siebenkampf (Damen)

Wettkämpfe und Meetings der Leichtathletik

Deutschland

In Deutschland werden neben der deutschen Meisterschaft verschiedene bedeutsame Wettkämpfe bzw. Meetings ausgetragen. Zu den wichtigsten Meetings gehören die Wettkämpfe in Berlin (ISTAF) und Stuttgart.

Leichtathletik Europameisterschaft

Die Leichtathletik Europameisterschaft findet im 2-Jahres-Rhythmus parallel zu den Olympischen Spielen statt (2012). Außerdem gibt es eine Hallen-Europameisterschaft, die ein Jahr versetzt ausgetragen wird.

Leichtathletik Weltmeisterschaft

Die Leichtathletik Weltmeisterschaft findet alle 2 Jahre statt.

Diamond League

Die Diamond League umfasst eine Reihe von 14 internationalen Meetings, die durch die IAAF veranstaltet wird. Der Gesamtgewinner einer Disziplin kann einen hochkarätigen Diamanten gewinnen.

Bücher über Leichtathletik

Das könnte Sie auch interessieren:

Welche Erfahrungen und Hinweise haben Sie zum Thema Leichtathletik?

Name oder Pseudonym:

E-Mail: (optional)

(wird nicht angezeigt, nur notwendig, wenn aktuelle Gesundheitsinformationen erwünscht werden)

Kommentar:

(Bitte auf Groß-, Kleinschreibung und verständliche, ganze Sätze achten.)

Sicherheitsfrage: Wieviel sind 30 plus 5?