Kopfschmerzen und Übelkeit

Medizinische Qualitätssicherung von Dr. med. Nonnenmacher (Facharzt für Innere Medizin) am 25. November 2016
Gesundpedia.deSymptome Kopfschmerzen und Übelkeit

Viele Menschen sind regelmäßig von Kopfschmerzen in Kombination mit Übelkeit betroffen. Die folgenden Abschnitte sollen einen Einblick in Definition, Ursachen, Diagnose, Behandlung und in die Vorbeugung geben.

Inhaltsverzeichnis

Was sind Kopfschmerzen und Übelkeit?

Hier informieren!

Medikamente gegen: Kopfschmerzen

Kopfschmerzen stellen Schmerzen im Bereich des Schädels dar, die vorwiegend den Hinterkopf oder Stirnbereich betreffen. Dabei sind die Kopfschmerzen an unterschiedlichen Stellen des Kopfes lokalisiert. Sie können sich im Stirnbereich, an den Schläfen, oberhalb der Schädeldecke oder am Hinterkopf befinden. Es kann ein stechender, brennender oder ein Druckschmerz sein. Der Kopfschmerz verschlimmert sich und löst eine Übelkeit aus. Umso stärker die Kopfschmerzen werden, desto mehr Übelkeit kommt hinzu. Diese Übelkeit kann Kreislaufschwierigkeiten auslösen oder bis zum Erbrechen führen. Gelegentlich werden dabei auch Sehstörungen beobachtet.

Ursachen

Die Ursachen können physischer, psychischer oder psychosomatischer Natur sein. Zunächst sind äußere Faktoren auszuschließen. Dazu zählen Stressfaktoren. Hat der Betroffene einen anstrengenden Alltag? Dann kann es zu Kopfschmerzen mit Übelkeit kommen. Wer im Büro arbeitet und sich in sitzender Position vor dem Computer befindet, nimmt eine für den Menschen ungesunde Haltung ein. Diese führt zu verspannten Muskeln, welche sich in Kopfschmerzen mit Übelkeit äußern können.

Weiterhin können monatelange Sorgen zur Ausprägung der Symptome führen. In seltenen Fällen stecken ernsthafte Erkrankungen hinter den Symptomen. Migräne ist jedoch häufig die Ursache. In Deutschland gibt es ca. 18 Millionen Betroffene. Daher erkennt der Arzt die Anzeichen für eine Migräne schnell. Weiterhin kann eine Erkrankung der Wirbelsäule zum Ausbruch der Kopfschmerzen mit Übelkeit führen. Äußerst selten sind Tumore im Bereich des Kopfes. Der Gehirntumor ist die seltenste Krebsart in Deutschland.

Auch Aneurysmen sind äußerst selten. Dabei handelt es sich um die Aussackung eines Blutgefäßes, im Regelfall einer Schlagader. Darüber hinaus gibt es auch natürliche Ursachen bzw. Begleiterscheinungen. Schwangere Frauen klagen häufig über Kopfschmerzen im Zusammenhang mit Übelkeit. Hier sind derartige Symptome nicht ungewöhnlich. Das trifft auch auf Menschen zu, welche an einer Grippe oder an einer Erkältung erkrankt sind. Hier sind besonders Kopf und Glieder betroffen und verursachen Schmerzen. Der Magen ist auch in Mitleidenschaft gezogen und so kommt es zur Übelkeit.

Krankheiten

Diagnose und Verlauf

Die Diagnose ist von einem Arzt zu stellen. Dafür bedient er sich zahlreicher Methoden. Zunächst wird der Arzt seinen Patienten nach den genauen Lebensumständen, etwaigen Stressfaktoren und den exakten Symptomen befragen. Dazu zählt auch die Frage, wann, wie oft und in welcher Intensität der Schmerz in Verbindung mit Übelkeit auftritt. Daraufhin wird der Kopf abgetastet. So kann der Arzt Schwellungen oder andere Verletzungen am Kopf ausschließen.

Befindet sich der Schmerz unmittelbar hinter dem Auge, kann der Sehnerv dafür verantwortlich sein. Eine Entzündung sollte nur der Augenarzt ausschließen, daher wird der Hausarzt eine Überweisung ausstellen. Diese ist auch bei unspezifischen Kopfschmerzen notwendig. In diesem Fall ist eine Computertomographie notwendig. Dabei wird der Kopf umfangreich untersucht. Das Verfahren ermöglicht einen Einblick in den Schädel. Sollen die Gefäße beobachtet werden (auch Kapillarsysteme), ist ein Kontrastmittel erforderlich. Dadurch kann der Radiologe Kalkablagerungen oder diverse Verengungen sichtbar werden lassen. In einigen Fällen sind hier keine auffälligen Veränderungen sichtbar. In diesem Fall wird der Allgemeinarzt eine Überweisung zu einem Psychiater schreiben. Diesem stehen weitere Untersuchungsmethoden bereit.

Behandlung und Therapie

Die Behandlung ist von der Ursache des Kopfschmerzes abhängig. Migräne ist ein häufiger Auslöser jener Symptome. Die Migräne muss von einem Arzt beobachtet und behandelt werden. Dazu stehen unterschiedliche Mittel bereit. Nicht-steroidale Antirheumatika (NSAR), Triptane und Mutterkornalkaloide werden von der Pharmaindustrie bereitgestellt. Darüber hinaus gibt es homöopathische Mittel gegen die Migräne. Ein Beispiel dafür sind die bekannten Globuli. Ist Migräne nicht Auslöser der Kopfschmerzen mit Übelkeit, muss die genaue Ursache zunächst gefunden werden.

Bei unklarer Ursache, verwenden viele Patienten ätherische Öle zur Linderung. Dazu eignet sich das gegen Kopfschmerzen effektive Pfefferminzöl. Dieses hilft bei leichten bis mittelschweren Kopfschmerzen, welche beispielsweise aus einer fehlerhaften Körperhaltung entstanden sind. Darüber hinaus können bestimmte Bewegungsübungen gegen den Kopfschmerz mit Übelkeit vorgehen oder diesen dauerhaft verhindern. Die Übungen müssen regelmäßig und unter Anleitung durchgeführt werden.

Einige Ärzte empfehlen die Weiterbehandlung durch einen renommierten Chiropraktiker. Er wendet verschiedene Griffe an, um Verspannungen innerhalb der Wirbelsäule zu lösen. Das ist dann hilfreich, wenn die Ursache vor allem im Bereich der Halswirbelsäule selbst liegt. Da der Kopfschmerz oft die Entstehung von Übelkeit begünstigt, muss diese nicht gesondert behandelt werden. Es gilt, den Grund für die Symptome zu bekämpfen. Bei chronischen Kopfschmerzen bietet sich die regelmäßige Behandlung mit einem Reizstromgerät an. Auch hier sind genaue Kenntnisse erforderlich. Schließlich erfordert nicht jeder Kopfschmerz die Verwendung eines Reizstromgeräts. Für andere Patienten empfiehlt sich eine regelmäßige Lüftung der Räume, die regelmäßige Flüssigkeitszufuhr oder Bewegung in der Natur.



Vorbeugung

Kopfschmerzen mit Übelkeit lässt sich vorbeugen, indem sich Menschen ihrem Körper widmen und regelmäßig für einen Ausgleich sorgen. Wer im theoretischen Bereich arbeitet, sollte sich in der Freizeit praktisch betätigen. Menschen mit einem stressigen Alltag müssen sich unbedingt ein Erholungsprogramm gönnen. Dieses sorgt für den Erhalt der Vitalität. Dazu zählen auch gewisse Sportarten. Bewegungen verhindern den Ausbruch einiger Erkrankungen. In Kombination mit einer gesunden Ernährung führen sie zu einem gesunden Körper, Geist und einer gesunden Seele.

Das regelmäßige Lüften und die ausreichende Flüssigkeitszufuhr sind ebenfalls unabdingbar. Wer in einer Familie mit mehreren Kopfschmerz-Patienten lebt, sollte sich regelmäßig von einem Arzt untersuchen lassen. So kann schnell gegen sich entwickelnde Kopfschmerzen mit Übelkeit vorgegangen werden. Weiterhin darf keine laute Musik gehört werden. Kopfschmerzen entstehen außerdem durch den häufigen Kontakt mit schädigenden Substanzen. Dazu gehören Produkte aus dem Kosmetikbereich, Parfüm, Lacke und die sich in Läden befindenden Formaldehyde. Eine natürliche Umgebung ist für den Organismus weitaus besser geeignet.

Bücher über Kopfschmerzen

Das könnte Sie auch interessieren:

Welche Erfahrungen und Hinweise haben Sie zum Thema Kopfschmerzen und Übelkeit?

Name oder Pseudonym:

E-Mail: (optional)

(wird nicht angezeigt, nur notwendig, wenn aktuelle Gesundheitsinformationen erwünscht werden)

Kommentar:

(Bitte auf Groß-, Kleinschreibung und verständliche, ganze Sätze achten.)

Sicherheitsfrage: Wieviel sind 30 plus 5?