Hausmittel gegen Nackenverspannung (Steifer Nacken) und Schulterschmerzen

Medizinische Qualitätssicherung von Dr. med. Nonnenmacher (Facharzt für Innere Medizin) am 13. April 2015
Gesundpedia.de Hausmittel gegen Nackenverspannung (Steifer Nacken) und Schulterschmerzen

Nacken- und Schulterschmerzen treten am häufigsten auf, wenn verschiedenste Haltungen zu lange ohne Lockerung gehalten werden. Viele Menschen leiden unter Nackenverspannung und Schulterschmerzen, da sie zu lange Zeiten vor dem PC sitzen. Es gibt verschiedene Hausmittel gegen Nackenverspannung und Schulterschmerzen, die dagegen helfen.

Inhaltsverzeichnis

Was hilft gegen Nackenverspannungen (Steifer Nacken, Schulterschmerzen)?

  • Wärme ist ein wunderbares Hausmittel gegen Nackenverspannung und Schulterschmerzen. Durch sie wird der Schmerz gelindert, die Muskeln entspannt, die Gelenke werden weniger steif und die Heilung beschleunigt. Am einfachsten ist eine Wärmflasche auf die schmerzende Stelle zu legen. Doch genauso gut hilft ein elektrisches Heizkissen, eine Wärmepackung oder die Infrarotlampe. Aber auch eine heiße Dusche oder ein heißes Bad bewirken Wunder.
  • Oftmals ist der Grund für Schulterschmerzen, dass der Körper zu wenige Schultermuskeln besitzt und diese auch nicht oft genug gedehnt werden. Daher ist eine Stärkung der Nackenmuskulatur und eine Stärkung der Schultermuskulatur wichtig. Menschen mit einer stärkeren Nacken- und Schultermuskulatur leiden bewiesenermaßen seltener unter Nacken- und Schulterschmerzen. Hier sind ein paar Dehnungsübungen zum Nachmachen:

1. Den linken Arm gebeugt hinter den Kopf führen bis die linke Hand das Schulterblatt berührt. Dann mit der rechten Hand den Ellbogen für 15 Sekunden nach rechts ziehen. Diese Übung sollte fünfmal wiederholt werden mit je 15 Sekunden Pause dazwischen. Danach die Seiten wechseln.

2. Ein kleines Gewicht in die Hände nehmen und sich dann mit dem Oberkörper nach vorne beugen. Die Arme dabei locker hängen lassen und mit den Händen abwechselnd eine acht beschreiben.

Schnelle Hilfe bei Nackenverspannung

  • Wenn der verspannte Nacken und die schmerzenden Schultern durch verspannte Muskeln entstanden sind, ist feuchte Wärme sehr hilfreich. Hierzu taucht man am besten ein Handtuch in heißes Wasser und wringt es aus, um es danach für 10 Minuten auf den Nacken- und Schulterbereich zu legen. Es ist sinnvoll über das nasse Handtuch noch ein trockenes zu legen, damit das untere länger warm bleibt.
  • Ein einfacher Trick kann eine Abmilderung der Nackenverspannung und Schulterschmerzen schaffen. Einfach mit dem Daumen genau auf den Mittelpunkt des Schmerzes gleichmäßig fest für drei Minuten drücken. Wenn das zu schwierig erscheint, kann eine zweite Person das Drücken übernehmen.

Rezeptfreie Medikamente gegen Nackenverspannung und Schulterschmerzen


Alternative Heilmittel

  • Massagen sind wohl die besten Heilmittel gegen Nacken- und Schulterschmerzen. Wenn es jemanden gibt, der einem den Nacken- und Schulterbereich massiert, ist das wohl die beste Lösung. Doch auch selbst kann man sich helfen. Die beste Methode lästige Nackenschmerzen loszuwerden, ist sich die Finger der linken Hand auf die rechte Nackenseite knapp unter das Ohr zu legen. Von dort streicht man mit leichtem Druck in Richtung des Schlüsselbeines. Diese Massage sollte fünfmal wiederholt und dann auf der anderen Seite durchgeführt werden. Am besten ist die Wirkung wenn man die Massage mit Lavendelöl durchführt.
  • Ein weiteres Hausmittel gegen Nacken- und Schulterschmerzen sind Olbastropfen. Dies ist eine Ölmischung aus Asien, die aus Pfefferminz-, Cajeput-, Eukalyptus- und Wacholderbeeröl besteht. Durch das Auftragen auf die schmerzenden Stellen wird die Haut darunter stärker durchblutet. Dadurch können Abfallprodukte, die möglicherweise für den Schmerz verantwortlich sind, besser abtransportiert werden. Außerdem wirkt das Öl auf der Haut lokal betäubend und lenkt von dem eigentlichen Schmerz ab.

Weitere Informationen sind unter Nackenverspannung sowie Schulterschmerzen zu finden. Wenn keines der Hausmittel gegen die Nacken- und Schulterschmerzen hilft und die Schmerzen länger als 3 Tage anhalten, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Besonders bei Schmerzen, die ein Heben des Armes oder ein Bewegen der Schultern verhindern, muss ein Arzt um Rat gefragt werden.

Bücher über Rückenleiden

Weitere Infos

Das könnte Sie auch interessieren:

Welche Erfahrungen und Hinweise haben Sie zum Thema Hausmittel gegen Nackenverspannung (Steifer Nacken) und Schulterschmerzen?

Name oder Pseudonym:

E-Mail: (optional)

(wird nicht angezeigt, nur notwendig, wenn aktuelle Gesundheitsinformationen erwünscht werden)

Kommentar:

(Bitte auf Groß-, Kleinschreibung und verständliche, ganze Sätze achten.)

Sicherheitsfrage: Wieviel sind 30 plus 5?