Gymnastikmatte (Yogamatte)

Medizinische Qualitätssicherung von Dr. med. Nonnenmacher (Facharzt für Innere Medizin) am 5. Dezember 2014
Gesundpedia.deSportausrüstung Gymnastikmatte (Yogamatte)

Eine Gymnastikmatte oder Yogamatte ist eine speziell angefertigte Sport- und Übungsmatte insbesondere für den Indoor- aber auch für den Outdoorbereich. Ideal eignet sich die Gymnastikmatte vor allem für verschiedenste Übungen im Bereich Yoga, Pilates, Gymnastik und Aerobic. Auch zum Camping und Zelten können Gymnastikmatten zur Anwendung kommen.

Inhaltsverzeichnis

Die Gymnastikmatte (Yogamatte)

Unsere Sportwissenschaftler empfehlen:

Die Bedeutung und der Anwendungsbereich der Gymnastikmatte liegt vor allem im Bereich gymnastischer Übungen, aber auch bei diversen Fitnessübungen im Bereich Bauch-Beine-Po, Bauchmuskeltraining oder auch bei verschiedenen Dehnübungen sowie in der Rückengymnastik.

Um seinen eigenen Körper gesund und vital zu halten, betreiben viele Menschen Gymnastikübungen, die ohne viel Aufwand von zu Hause, im Garten, im Fitnessstudio oder im Büro durchgeführt werden können. Dafür benötigt man meist nicht viel Zubehör. Allein durch die Masse und dem Gewicht des Körpers wird mit diversen Bewegungen der Körper gut trainiert und zugleich beansprucht.

In diesem Zusammenhang werden die in der Regel auf dem Boden stattfindenden Übungen im Verbund mit einer Gymnastikmatte praktiziert, um eine komfortable und rutschfeste Unterfläche zu bieten, worauf die Übungen intensiviert werden können.

Funktion

Die Grundaufgabe der Gymnastikmatte sollte darin bestehen, den Aufenthalt während der Übungen auf dem Fußboden so komfortabel wie nur möglich zu gestalten, die Übungen optimal durchzuführen sowie die Gesundheit nicht zu gefährden.

Worauf sie beim Kauf einer Gymnastikmatte achten sollten

Dämpfendes Material

In diesem Zusammenhang sollten die Gymnastikmatten zumeist aus Evazote-Schaum bzw. Polyethylenschaum bestehen, dass eine stark dämpfendes Material ist.

Rutschfestes Material

Gymnnastikmatten sollten hydrophob und rutschfest sein, um bei Übungen, die schweißtreibend sind, festen halt zu gewährleisten.

Größe

Gymnastikmatten sind in verschiedenen Größen erhältlich, die meist von etwa 50 bis 70 cm bis zu knapp zwei Metern Länge reichen. Die richtige Größe der Matte gewährleistet, dass wirklich jede noch so raumbeanspruchende Übung ausgeführt werden kann.

Wasserabweisendes Material

Wasserabweisendes Material hat geschlossene Poren und lässt sich im Sinne einer regelmäßigen Reinigung der Gymnastikmatte ganz einfach mit handelsüblichen Mitteln reinigen.

Antibakterielles Material

Die Gymnastikmatten sollten mit einem antibakteriellen Wirkstoff ausgestattet, um die Entwicklung von Bakterien sowie die Bildung diverser Keime und Pilze zu vermeiden. Zugleich wird schlechter Geruch reduziert.

Hautfreundliches Material

Besonders hautfreundliches Schaumstoffmaterial ist wichtig, um die Gesundheit nicht zu belasten sowie evtl. diversen Allergien vorbeugen.

Gymnastikmatte kaufen

Eine Gymnastikmatte gibt es je nach Preislage und Qualität mit unterschiedlicher Ausstattung. Viele seriöse Online-Shops bieten mittlerweile ein großes Sortiment von Fitnessartikeln mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis.

Weitere Infos

Das könnte Sie auch interessieren:

Welche Erfahrungen und Hinweise haben Sie zum Thema Gymnastikmatte (Yogamatte)?

Name oder Pseudonym:

E-Mail: (optional)

(wird nicht angezeigt, nur notwendig, wenn aktuelle Gesundheitsinformationen erwünscht werden)

Kommentar:

(Bitte auf Groß-, Kleinschreibung und verständliche, ganze Sätze achten.)

Sicherheitsfrage: Wieviel sind 30 plus 5?

Kommentare und Erfahrungen von anderen Besuchern

Tinab kommentierte am 20.10.2014 um 21:47 Uhr

Heute habe ich mich darüber geärgert, dass nach 10 bis 20 Jahren im Sportverein plötzlich jeder ein Handtuch zur Gymnastikstunde mitbringen soll. Ich halte das für völlig überflüssig, da die Gymnastikmatten weder schmutzig sind, noch unangenehm riechen. Daher bin ich bei der Suche nach Argumenten auf dieser Seite gelandet.