Folsäure

Medizinische Qualitätssicherung von Dr. med. Nonnenmacher (Facharzt für Innere Medizin) am 28. November 2014
Gesundpedia.deNahrungsergänzung Folsäure

Bei Folsäure handelt es sich um ein wasserlösliches Vitamin aus der Gruppe der B-Vitamine - häufig wird die Folsäure als bekanntestes B-Vitamin bezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

Was ist Folsäure?

Entdeckt wurde das Vitamin Mitte des 20. Jahrhunderts während einer Bestimmung löslicher Bestandteile des Blattspinats. Diesem Umstand verdankt die Folsäure auch ihren Namen: Der Begriff 'folium' ist lateinisch und bedeutet 'Blatt'.

Die Folsäure ist unter anderem unerlässlich für die Funktionsfähigkeit von Blutkreislauf und Nervensystem. Auch hilft sie bei der chemischen Bekämpfung verschiedener im Körper gebildeter schädlichen Substanzen.

Eine ausreichende Zufuhr von Folsäure liegt für den gesunden Erwachsenen bei einer Dosis von circa 300-400 Mikrogramm - bei einem Großteil der deutschen Bevölkerung ist dieser Bedarf durch die Nahrungsaufnahme nicht gedeckt.

Speichern kann der menschliche Körper Folsäure über circa fünf Jahre, sodass sich ein Folsäure-Mangel häufig erst verspätet zeigt. Überschüssige Folsäure wird in der Regel mit dem Urin ausgeschieden - in Ausnahmefällen kann es durch Überdosierungen von Folsäure zu Verstimmungen des Magen-Darm-Traktes kommen.

Bedeutung für die Gesundheit

Folsäure ist wichtig für die Aufrechterhaltung verschiedener Funktionen im menschlichen Körper: So bedürfen besonders Jugendliche im Wachstum und schwangere Frauen einer ausreichenden Versorgung mit Folsäure - das Vitamin bewirkt im wachsenden Organismus unter anderem einen ausgeglichenen Eiweißstoffwechsel.

Schwangeren Frauen wird für die Dauer der Schwangerschaft häufig zu erhöhten Tagesdosen an Folsäure geraten, denn ein Mangel an Folsäure wird oft in Verbindung gebracht mit neuronalen Fehlbildungen bei Neugeborenen.

Eine sehr wichtige Funktion hat das Vitamin des Weiteren für die Neubildung von roten Blutkörperchen - eine Unterversorgung mit Folsäure kann zu Formen der Anämie (Blutarmut) führen.

Da rote Blutkörperchen unter anderem Transportpartikel für Sauerstoffmoleküle sind, kann ein Mangel an Folsäure im Körper zu einer Unterversorgung mit Sauerstoff führen - dieser Aspekt trägt auch dazu bei, dass besonders bei Sportlern auf eine ausreichende Versorgung mit Folsäure geachtet wird: Eine Sauerstoffunterversorgung führt beispielsweise zu Sauerstoffmangel in der Muskulatur und kann sich niederschlagen in entsprechenden Leistungsminderungen der Sportler.

Auch für eine intakte Funktion des Nervensystems ist Folsäure wichtig: Sie schützt nötige Fettpartikel, die an den Nervenendigungen angelagert sind. Ein Mangel an Folsäure kann beispielsweise zu Müdigkeit, Erschöpfung und Appetitverlust führen. Gesundheitsfördernde Eigenschaften von Folsäure werden unter anderem diskutiert im Zusammenhang mit den Erkrankungen Multiple Sklerose und Leukämie.

Rezeptfreie Nahrungsergänzung und Vitamine


Vorkommen in Lebensmitteln

Natürliche Folsäure findet sich vor allem in grünem Gemüse wie Spinat oder Broccoli sowie in Obst und Getreide (vor allem beispielsweise in Weizenkeimen). Aber auch in tierischen Lebensmitteln wie Leber oder Ei ist Folsäure enthalten.

Durch ausgeglichene Ernährung ist der benötigte Folsäure-Bedarf in der Regel zu decken - bei der Zubereitung gilt es aber, einiges zu beachten: Da Folsäure hitzeempfindlich ist und schnell in erwärmtes Wasser übergeht, sollten Kochzeiten möglichst gering gehalten werden. Auch sollte nur wenig Kochwasser verwendet werden oder in die Zubereitung integriert werden, denn im Wasser ist die gelöste Folsäure noch vorhanden.

Da natürliche Folsäure in Lebensmitteln meist in gebundener Form vorliegt, kann diese vom Körper nur schlecht verwertet werden - so aufgenommene Folsäure steht letzterem also nur in eingeschränktem Umfang zur Verfügung.

Eine ergänzende Möglichkeit liegt in der Aufnahme synthetischer Folsäure durch Nahrungsergänzungsmittel, die vom Körper größtenteils zur Verfügung steht. Folsäure-Präparate sind als Tabletten, Pulver oder Kapseln ohne Rezept bei großen und seriösen Online-Shops frei verkäuflich. Auch Internet-Versandapotheken bieten mittlerweile diese Produkte von verschiedenen Herstellern an.

Bücher über Folsäure

Weitere Infos

Das könnte Sie auch interessieren:

Welche Erfahrungen und Hinweise haben Sie zum Thema Folsäure?

Name oder Pseudonym:

E-Mail: (optional)

(wird nicht angezeigt, nur notwendig, wenn aktuelle Gesundheitsinformationen erwünscht werden)

Kommentar:

(Bitte auf Groß-, Kleinschreibung und verständliche, ganze Sätze achten.)

Sicherheitsfrage: Wieviel sind 30 plus 5?