Erholung (Regeneration)

Medizinische Qualitätssicherung von Dr. med. Nonnenmacher (Facharzt für Innere Medizin) am 17. Dezember 2014
Gesundpedia.deWellness Erholung (Regeneration)

Wir alle merken, dass wir nach einem Tag mit viel Stress, verursacht durch anstrengende körperliche und/ oder geistige Arbeit ermüden. Unsere Leistungsfähigkeit lässt nach. Wir sehnen uns nach Freizeit. Entscheidend ist dabei die Art der Freizeitaktivität. Sie kann zur Quelle der Erholung bzw. Regeneration, aber auch zu zusätzlicher Belastung werden.

Inhaltsverzeichnis

Bedeutung von Freizeit und Erholung

Erholung (Regeneration) charakterisiert die Wiederherstellung eines erschöpften, kranken oder versehrten Organismus. Während dieser Phase werden verbrauchte Kräfte, verursacht durch körperliche oder geistige Belastungen, wieder regeneriert (aufgefüllt). Psychische und physische Symptome wie Anspannung bzw. Erregung und Müdigkeit klingen allmählich ab oder werden nach längerer Zeit der Ruhe sogar völlig beseitigt.

Freizeit ist die im Grunde die zur freien Verfügung bleibende Zeit nach Wegnahme aller beruflichen und außerberuflichen Verpflichtungen. Die tägliche Freizeit sollte nach Abzug von Arbeit (Beruf, Arbeitswege, außerberufliche Verpflichtungen) und Schlaf möglichst zwischen 4-6 Stunden betragen.

Freizeit kann entscheidend zur Erholung beitragen, aber auch zu zusätzlichem Stress führen. Entscheidend sind Freizeitaktivitäten, die in uns positive Gefühle und Eindrücke hervorrufen. Daher ist die richtige Wahl der Freizeitgestaltung entscheidend für unser subjektives Wohlbefinden.

Was für viele objektiv bertachtet eine schöne und erholsame Freizeittätigkeit darstellt, kann für einen anderen puren Stress bedeuten und damit in das Gegenteil verkehren. Widerwillig oder missmutig ausgeführte Freizeitaktivitäten können körperliche und seelische Verspannungen hervorrufen.

Einen hohen Erholungswert haben in aller Regel freudvolle Aktivitäten verbunden mit positiven Emotionen, die zu einer Entspannung des Organismus führen.

Freizeitaktivitäten haben nur dann einen hohen Erholungsfaktor, wenn sie frei von ohne Stress und Termindruck sind. Zudem sollten Freizeitaktivitäten mit ausreichend Schlaf und ohne übermäßigen Konsum von Alkohol, Tabak oder andere berauschende Mittel erfolgen.

Die Tätigkeiten und Eindrücke in der Freizeit sollen in erster Linie einen gesunden Ausgleich zur körperlichen oder psychischen Beanspruchung des Alltags darstellen.

Möglichkeiten der Erholung und Regeneration

Die gründlichste und effektivste Form der Erholung ist der Schlaf. Hierbei regeneriert sich der Organismus am besten und schnellsten.

Menschen mit überwiegend geistiger und sitzender Arbeitstätigkeit sollten in der Freizeit für ausreichende körperliche Bewegung (Aktive Erholung) sorgen, zum Beispiel Sport treiben, wandern, Walking oder in Haus und Garten arbeiten.

Aber auch bei Menschen die während der körperlichen Arbeit im Beruf nur bestimmte Muskelgruppen beanspruchen, ist es wichtig in der Freizeit die vernachlässigten Muskelpartien zu trainieren. Oft genügen dazu leichte, spezifisch auf die entsprechende Muskulatur abzielende, Körperübungen.

Bei überwiegend körperlicher Betätigung sollte der Schwerpunkt der Freizeitgestaltung auf musischen und kulturellem Gebiet (passive Erholung) liegen.

Freizeitgestaltung, Hobbies und Familie

Die Freizeitgestaltung liegt im Ermessen des Menschen selbst. Allerdings sollten Menschen in festen Partnerschaften, Ehen oder eheähnlichen Gemeinschaften darauf achten, dass ein nicht unwesentlicher Teil der Freizeitbeschäftigung ihren Partnern und Kindern gewidmet wird.

Ausufernde oder unverhältnismäßige Hobbies (allumfassende Sportbegeisterung) können zu erheblichen Vernachlässigungen der Familie führen. Dies kann zu schwerwiegenden partnerschaftlichen Problemen (Ehekrisen) und Erziehungsprobleme der Kinder führen.

Ein Hobby, das nicht zum Hauptlebensinhalt wird und sich in vernünftigen Grenzen bewegt, ist als durchaus positiv anzusehen. So ein Hobby kann einen beachtlichen Erholungswert darstellen und damit einen enormen Gewinn an Lebensqualität bedeuten.

Ausflüge am Wochenende und an Feiertagen

Immer mehr Menschen wollen sich eine Auszeit vom Alltagsstress gönnen. Da unter der Woche oft nur wenig Zeit für umfassende und erholsame Freizeitaktivitäten bleibt wird dies vor allem auf die Wochenenden und Feiertage verlegt.

Wochenenden und Feiertage sollten möglichst gemeinsam mit der Familie verbracht werden. Bei guter Planung und Vorbereitung können hier Familie, Hobby und Erholung hervorragend in Einklang gebracht werden.

Freizeitgestaltungen, wie Kurzurlaub, Wochenendausflüge oder Tagestouren bieten sehr gute Möglichkeiten zeitlich ausgedehnter und dadurch ausgiebiger Erholungsmaßnahmen. Mittlerweile kann man im Internet eine Vielzahl von Anbietern finden, die sich auf Tagesausflüge, Kurzurlaub und Wochenend-Trips spezialisiert haben.

Egal ob Kultur und Erlebnis, Sport und Fitness, Wellness und Verwöhnen oder einfach Natur pur, mithilfe des Internets oder herkömmlichen Reisebüros lassen sich heute ohne große Mühe, schnell und günstig individuelle Angebote finden.

Vor allem die große Zahl der Online-Reiseanbieter hat sich mit flexiblen und spontanen „Schnell-Mal-Weg-Angeboten“ verstärkt auf die Bedürfnisse der Menschen, die der stressigen Alltagshektik entfliehen wollen, eingestellt.

Dabei umfasst die Angebotspalette der Kurztrips u.a.:

  • Single-, Partner- oder Gruppenreisen,
  • Sport- oder Wellnessreisen (Wellnesshotels)
  • Hotel, Appartement oder Ferienwohnungen,
  • Freizeit-, Natur- und Erlebnisparks,
  • Städtetrips
  • an schönen Landschaften wie Seen, Bergen oder am Meer.

Bücher über Erholung und Regeneration

Das könnte Sie auch interessieren:

Welche Erfahrungen und Hinweise haben Sie zum Thema Erholung (Regeneration)?

Name oder Pseudonym:

E-Mail: (optional)

(wird nicht angezeigt, nur notwendig, wenn aktuelle Gesundheitsinformationen erwünscht werden)

Kommentar:

(Bitte auf Groß-, Kleinschreibung und verständliche, ganze Sätze achten.)

Sicherheitsfrage: Wieviel sind 30 plus 5?