Entropium (Einwärtskehrung des Augenlids)

Medizinische Qualitätssicherung von Dr. med. Nonnenmacher (Facharzt für Innere Medizin) am 4. Januar 2015
Gesundpedia.deKrankheiten Entropium (Einwärtskehrung des Augenlids)

Ein Entropium (Einwärtskehrung des Augenlids) ist für viele Menschen ein Fremdwort, Grund genug also etwas mehr über dieses lästige und besonders bei älteren Menschen relativ häufig auftretende Phänomen in Erfahrung zu bringen.

Inhaltsverzeichnis

Was ist Entropium (Einwärtskehrung des Augenlids)?

Als Entropium wird eine Fehlstellung des Augenlids bezeichnet. Dabei kehrt sich das Lid nach innen in Richtung Auge, wodurch die Wimpern in direkten Kontakt mit der Hornhaut kommen und auf dieser hin und her reiben. In den meisten Fällen betrifft ein Entropium das untere Augenlid, in Ausnahmefällen kann aber auch das obere Lid betroffen sein.

Es existieren vier verschiedene Formen eines Entropiums und jede hat ihre ganz eigene Ursache. Ein spastisches Entropium wird durch eine Verkrampfung des Augenlids hervorgerufen, die wiederum Folge einer Augen OP, einer Entzündung oder Verletzung des Auges oder einer Lidschwellung sein kann.

Ursachen

Bei einem sogenannten Narbenentropium sind hingegen die Folgen von Verletzungen des Auges, etwa durch Verbrennungen oder Verätzungen, ursächlich für die Einwärtskehrung des Lids. Die dadurch entstehenden Narben sorgen nämlich dafür, dass das eigentlich elastische Lidbindegewebe verhärtet. Infolge dessen kann es schrumpfen und sich nach innen kehren.

In sehr seltenen Fällen ist ein Entropium bereits angeboren. Verantwortlich dafür ist in der Regel ein noch nicht richtig ausgereiftes Zusammenspiel zwischen Nerven und Lidmuskulatur. In den meisten Fällen verschwindet das angeborene Entropium aber bereits innerhalb des ersten Lebensjahres wieder.

Die häufigste Ursache für die Entstehung eines Entropiums ist allerdings das Alter. Ab dem 70. Lebensjahr steigt die Wahrscheinlichkeit für ein Entropium rapide, weil die Muskulatur der Lider immer schwächer wird und häufig ihren Dienst versagt und die Lider nicht mehr richtig halten kann.

Symptome und Verlauf

Die Symptome bei einem Entropium werden vor allem durch die auf der Hornhaut reibenden Wimpern verursacht. So kommt es häufig zu einem Fremdkörpergefühl im Auge, welches in der Fachsprache als Trichiasis bezeichnet und von den Betroffenen in der Regel als äußerst störend empfunden wird. Des Weiteren kann es zu Rötungen des Auges sowie zu einem verstärkten Tränenfluss kommen, der häufig von starken Juckreizen begleitet wird.

Wegen der permanenten Reizung des Auges ist dieses besonders anfällig für Entzündungen und Infektionen, die mitunter schwerwiegende Folgen wie z.B. eine Minderung der Sehkraft haben können. Durch das permanente Reiben der Wimpern auf der Hornhaut kann es zu kleinen Rissen kommen, in die sich Bakterien einnisten und Hornhautgeschwüre verursachen können. Die dadurch entstehenden Narben können das Sehen erschweren und machen ein unbehandeltes Entropium dadurch zu einer großen Gefahr.

Diagnose

Da ein Entropium bereits mit bloßem Auge leicht zu erkennen ist, sollte auch eine Diagnose für einen geschulten Augenarzt oder Allgemeinmediziner kein allzu großes Problem darstellen. Komplizierter wird es erst, wenn es an die Ursachenforschung geht. Mit Spaltlampe und Mikoskop kann der Augenarzt einen genauen Blick auf die Hornhaut und das Bindegewebe werfen, um dort nach den möglichen Auslösern für das Entropium zu suchen.

Behandlung

Die Behandlung eines Entropiums richtet sich nach dessen Ursache, allerdings ist zur vollständigen Heilung fast immer ein operativer Eingriff vonnöten. Im Falle eines altersbedingten sowie eines spastischen Entropiums gibt es viele verschiedene Ansätze für eine operative Korrektur der Fehlstellung des Augenlids.

Eine sehr häufig angewandte ist dabei die Einsetzung von mehreren Zugnähten am betroffenen Lid, wodurch dieses sich langsam wieder nach außen wendet. Eine weitere beliebte Methode ist die horizontale Spaltung des nach innen gekehrten Augenlids. Durch die entstehende Spalte werden dann Fäden gezogen, die das Lid wieder nach außen kehren.

Besonders bei älteren Patienten kann auch nach erfolgreicher OP das Entropium nach einiger Zeit wieder auftreten. In diesem Fall wird ein weiterer Eingriff notwendig. Bei einem Narbenentropium wird zusätzlich zu der OP die Ursache für die Entstehung des Narbengewebes behandelt.

Die bei der OP eingesetzten Fäden werden ca. 10 Tage nach der Behandlung wieder gezogen. Bis dahin wird die Wunde zunächst für 24 Stunden mit einem Verband geschützt und anschließend mit einer Augensalbe versorgt.

Wenn eine OP von dem Betroffenen nicht erwünscht oder vorübergehend nicht durchführbar ist, können konservative Behandlungsmethoden zumindest eine vorübergehende Verbesserung bewirken. So können beispielsweise Kontaktlinsen das Auge vor der Reibung der Wimpern schützen oder das Augenlid mithilfe eines Heftpflasters, welches die Lidkante strafft, nach vorne gezogen werden. Da diese Maßnahmen das Entropium aber nicht beseitigen, sondern lediglich dessen Symptome lindern, ist eine vollständige Genesung nur durch eine OP möglich.

Rezeptfreie Medikamente gegen Augenentzündung


Vorbeugung

Da man dem Alter und dessen Begleiterscheinungen leider nicht vorbeugen kann, kann auch einem altersbedingten Entropium nicht vorgebeugt werden, einem durch Narbengewebe ausgelösten hingegen aber schon. So sollte man schon bei kleineren Verletzungen des Auges vorsorglich einen Augenarzt aufsuchen, um einer Vernarbung des Lidbindegewebes und folglich auch einem Entropium frühzeitig entgegenzuwirken.

Ein Entropium ist sehr unangenehm, doch glücklicherweise fast immer auch heilbar. Eine frühzeitige Erkennung ist sehr wichtig, um bleibende negative Auswirkungen auf die Sehkraft zu vermeiden.

Bücher über Augenschmerzen und Augenheilkunde

Weitere Infos

Das könnte Sie auch interessieren:

Welche Erfahrungen und Hinweise haben Sie zum Thema Entropium (Einwärtskehrung des Augenlids)?

Name oder Pseudonym:

E-Mail: (optional)

(wird nicht angezeigt, nur notwendig, wenn aktuelle Gesundheitsinformationen erwünscht werden)

Kommentar:

(Bitte auf Groß-, Kleinschreibung und verständliche, ganze Sätze achten.)

Sicherheitsfrage: Wieviel sind 30 plus 5?