Echtes Löffelkraut

Medizinische Qualitätssicherung von Dr. med. Nonnenmacher (Facharzt für Innere Medizin) am 28. Februar 2016
Gesundpedia.deHeilpflanzen Echtes Löffelkraut

Beim Echten Löffelkraut, mit botanischem Namen Cochlearia officinalis, handelt es sich um eine Pflanzenart, die aus der Familie der Kreuzblütengewächse stammt. Weitere geläufige Bezeichnungen für die Pflanze sind Löffelblättchen, Bitterkresse, Skorbutkraut oder Scharbockskraut. Ideale Standorte findet das Echte Löffelkraut vor allem auf den Salzwiesen in Meeresnähe.

Inhaltsverzeichnis

Definition und Vorkommen

Das Echte Löffelkraut wird als Heilpflanze u.a. bei Atemwegserkrankungen und Diabetes eingesetzt.

Das Echte Löffelkraut ist eine zweijährige, krautige Pflanze und kann Wuchshöhen von 20 bis 50 Zentimetern erreichen. Die Laubblätter der Pflanze wachsen in einer grundständigen Rosette am Stängel. Die Blüten erscheinen in traubigen Blütenständen und weißer Farbe.

Das Echte Löffelkraut kommt vorzugsweise im salzhaltigen Marschland vor, besonders auf den Salzwiesen in der Nähe des Meeres. Die Pflanze bevorzugt sonnige Standorte mit ausreichend Flüssigkeit im Boden.

Das Gewächs ist von den gemäßigten Klimazonen der nördlichen Halbkugel bis zu den Küsten der Arktis verbreitet. Das Echte Löffelkraut zählt zu den ersten Frühjahrsblühern. In den Blättern sammelt die Pflanze Salz an und stößt diese allmählich ab, um das Salz aus ihrem Organismus zu entfernen.

Generell kommt das Echte Löffelkraut heutzutage wesentlich seltener vor als zu früheren Zeiten. Aus diesem Grund hat es mittlerweile einen Platz auf der Liste der Geschützten Arten. Neben seiner Nutzung als Gewürz ist das Echte Löffelkraut auch als Heilpflanze bekannt.

Inhaltsstoffe, Wirkung und Dosierung

Das Echte Löffelkraut enthält verschiedenste Wirkstoffe, die in der Heilkunde genutzt werden können. Zu diesen Inhaltsstoffen zählen etwa Vitamin C, Mineralstoffe, Gerb- und Bitterstoffe, ätherisches Öl sowie das Senfölglykosid Glucocochlearin und Isothiocyanate. Auch Limonen und Flavonoide sind enthalten. Damit eignet sich das Echte Löffelkraut insbesondere zur Vorbeugung zahlreicher gesundheitlicher Beschwerden.

Die enthaltenen Flavonoide verfügen über antioxidative Eigenschaften und können dazu beitragen, unkontrolliertes Zellwachstum unter Umständen einzuschränken und zu verhindern. Die gleichen Inhaltsstoffe haben einen positiven Einfluss auf die Prävention von Erkrankungen im Zusammenhang mit dem Herz-Kreislauf-System. So kann das Echte Löffelkraut etwa zur Vorbeugung von Herzinfarkten eingenommen werden. Weitere bedeutsame Inhaltsstoffe der Pflanze sind Magnesium und Jod. Sie haben große Bedeutung für die Funktion der Schilddrüse und sind zentral für Aufbau und Reparatur von Zellen.

Zudem gehören Jod und Magnesium zu den wichtigsten Bestandteilen der Schilddrüsenhormone, die vom Organismus produziert werden. Da jene Hormone zahlreiche bedeutsame Aufgabe im Körper übernehmen, kann ein Ungleichgewicht der Schilddrüsenhormone zu gravierenden Beschwerden und Symptomen führen. Die Verwendung des Echten Löffelkrauts empfiehlt sich vor allem über die Nahrungsaufnahme. Das Kraut kann bei warmen Speisen zugefügt werden, wobei sich geschmacklich Gerichte mit Kartoffeln oder Möhren anbieten.

Zudem können die Blätter des Echten Löffelkrauts als Salat gegessen werden. Auch die Verarbeitung zu Brotaufstrichen ist möglich. Dabei sollten nach Möglichkeit junge Blätter verwendet werden, da diese die meisten gesundheitsfördernden Wirkstoffe enthalten. Ein Tee aus Echtem Löffelkraut lässt sich am besten aus Blättern in getrockneter Form zubereiten.

Wogegen hilft Echtes Löffelkraut?

Bedeutung für die Gesundheit

Das im Echten Löffelkraut enthaltene Vitamin C ist zur Vorbeugung degenerativer Erkrankungen wesentlich besser geeignet als künstlich hergestellte Vitaminpräparate. Freie Radikale werden wirksamer gehemmt, wodurch Krankheiten wie Alzheimer oder Diabetes vorgebeugt werden kann. Neben dem Vitamin C sind auch die enthaltenen Flavonoide und Glykoside für den Zellschutz vor freien Radikalen verantwortlich. Dadurch kann das Echte Löffelkraut auch zur Stärkung des Immunsystems beitragen.

Das Echte Löffelkraut kann neben der Anwendung als präventives Mittel für diverse gesundheitliche Beeinträchtigungen auch zur Behandlung eingesetzt werden. Bei Erkrankungen der Atemwege oder Infekten der Harnwege etwa kann es Linderung verschaffen. Denn verschiedene Inhaltsstoffe des Echten Löffelkrauts bewirken eine Vernichtung der Erreger. Auch können sie einen Beitrag dazu leisten, die Vermehrung von Viren, die etwa für grippale Infekte verantwortlich sind, einzudämmen.

Bei Erkältungskrankheiten kann das Echte Löffelkraut eine Desinfektion der Schleimhäute bewirken, wodurch Bakterien und weitere Erreger abgetötet werden. In Folge dessen wird der Heilungsprozess erheblich beschleunigt.

Auch bei Beschwerden im Zusammenhang mit dem Verdauungsprozess kann das Echte Löffelkraut therapeutisch zum Einsatz kommen. Bei Verstopfung können bestimmte Wirkstoffe der Pflanze die Darmtätigkeit anregen, sodass die Nahrung weitertransportiert wird und sich die Verstopfung allmählich lösen kann.

Generell wirkt sich eine Anwendung des Echten Löffelkrauts in Form von Tee oder als Gewürz positiv auf den Stoffwechsel aus. Aus diesem Grund kann das Echte Löffelkraut auch Beschwerden wie etwa Frühjahrsmüdigkeit oder Erschöpfung lindern. Zudem können sich die Wirkstoffe des Echten Löffelkrauts förderlich bei Erkrankungen wie Gicht, Rheuma und leichten Blutungen im Mundraum auswirken.

Rezeptfreie Naturheilmittel und Homöopathie

 

Bücher über Heilpflanzen

Weitere Infos

Das könnte Sie auch interessieren:

Welche Erfahrungen und Hinweise haben Sie zum Thema Echtes Löffelkraut?

Name oder Pseudonym:

E-Mail: (optional)

(wird nicht angezeigt, nur notwendig, wenn aktuelle Gesundheitsinformationen erwünscht werden)

Kommentar:

(Bitte auf Groß-, Kleinschreibung und verständliche, ganze Sätze achten.)

Sicherheitsfrage: Wieviel sind 30 plus 5?