Brottrunk

Medizinische Qualitätssicherung von Dr. med. Nonnenmacher (Facharzt für Innere Medizin) am 16. Dezember 2015
Gesundpedia.deLebensmittel Brottrunk

Beim Brottrunk handelt es sich um ein säuerlich schmeckendes Getränk, dem zahlreiche positive Auswirkungen auf die Gesundheit nachgesagt werden. Hergestellt wird der Brottrunk aus Brot und Quellwasser, die beide gemeinsam einem mehrere Monate andauernden Gärungsprozess unterzogen werden.

Inhaltsverzeichnis

Das sollten Sie über Brottrunk wissen

Der Brottrunk ist ein patentiertes, flüssiges Lebensmittel, das von der Firma Kanne Brottrunk GmbH & Co. KG in der Nordrhein-Westfälischen Stadt Lünen hergestellt wird.

Die Bezeichnung "Brottrunk" ist wörtlich gemeint: Zur Herstellung wird ein spezielles Brot aus biologisch angebautem Getreide (Weizen, Roggen, Hafer), Quellwasser, Steinsalz und Natursauerteig gebacken. Dieses Brot wird zerkleinert und in speziellen Gärkesseln in Quellwasser eingeweicht. Beides zusammen wird etwa sechs Monate lang gären gelassen. Bei diesem Gärprozess entstehen weder Alkohol noch Kohlensäure.

Sobald die Gärzeit vorüber ist, wird die Flüssigkeit aus dem Gemisch herausgefiltert. Bei besagter Flüssigkeit handelt es sich bereits um den fertigen Brottrunk, der anschließend unbehandelt in Flaschen abgefüllt wird. Der Geschmack des Getränks ist säuerlich und erinnert stark an Getreide.

Der Ursprung des Brottrunks liegt in den Experimenten des Bäckermeisters Wilhelm Kanne, der bei Versuchen mit gärendem Brot beobachtete, dass der verwendete Tonkrug all seine Verunreinigungen auszuscheiden zu schien. So kam er auf die Idee, dass auch der menschliche Körper sich beim Verzehr eines solchen milchsauren Produkts von selbst reinigen könnte.

Bedeutung für die Gesundheit

Der Hersteller des Brottrunks verspricht zahlreiche positive Auswirkungen des Brottrunks auf die Gesundheit. Die meisten dieser Wirkungen sind auf die im Brottrunk enthaltenen Probiotika zurückzuführen.

Besonders gepriesen wird seine unterstützende Wirkung auf eine gesunde Darmflora, die sowohl gegen Verstopfungen als auch gegen Durchfall resistent ist. Der Brottrunk soll zudem dabei helfen, die Cholesterin- und Harnsäurewerte in einen normalen Bereich zu bringen und dort zu halten, ein Gleichgewicht im körpereigenen Säure-Basen-Haushalt zu schaffen und die Entgiftungsprozesse in der Leber anzukurbeln.

Außerdem soll der Brottrunk das Immunsystem des Körpers stärken. Auch bei äußerlichen allergischen Reaktionen, Entzündungen oder Hautkrankheiten wie Neurodermitis oder Schuppenflechte kann der Brottrunk, sowohl bei innerer als auch bei äußerer Anwendung, zur Linderung verhelfen.

Zudem soll der Brottrunk eine antioxidative Wirkung auf die körpereigenen Zellen haben. Nicht zuletzt aufgrund seiner geringen Kaloriendichte wird der Brottrunk von vielen figurbewussten Menschen als besonders gesundes Getränk geschätzt.

Die versprochenen gesundheitlichen Wirkungen des Brottrunks konnten bislang nicht anhand von wissenschaftlich fundierten Studien am Menschen nachgewiesen werden, jedoch vertrauen bereits einige Kliniken auf seine positiven Auswirkungen auf das Immunsystem und die Darmflora.

Inhaltsstoffe & Nährwerte

Brottrunk entält zudem auffällig viel Vitamin B12, etwa 1,04 µg pro 100ml Getränk. Rund 250-300ml Brottrunk decken demnach bereits den Tagesbedarf eines Erwachsenen an Vitamin B12.

Daneben enthält das Getränk auch wichtige Mineralstoffe wie Magnesium, Eisen und Zink, Spurenelemente, Enzyme, Hefen und essentielle Aminosäuren. Besonders erwähnenswert sind zudem bioaktive Fermente und Probiotika wie der Lactobacillus reuteri. Da der fertige Brottrunk nicht pasteurisiert wird, bleiben diese Bakterien in lebendiger Form enthalten und sind so besonders wirksam.

Kalorien und Nährstoffe (pro 100ml)
Kilokalorien/ Kilojoule 3 kcal/ 13 kj
Eiweiß 0,5 g
Kohlenhydrate 0,3 g
Fett <0,1 g
Vitamin B12 1,04 µg

Unverträglichkeiten

Konkrete Hinweise auf Unveträglichkeiten beim Verzehr des Brottrunks liegen seitens des Herstellers nicht vor. Menschen mit einer Histaminintoleranz sollten das Getränk jedoch mit Vorsicht konsumieren oder gar meiden, da beim Gärprozess Histamin entsteht.

Rezeptfreie Nahrungsergänzungsmittel


Einkaufs- und Küchentipps

Der Brottrunk ist in allen gängigen Drogeriemärkten, in Reformhäusern und Biomärkten und auch in gut sortierten Supermärkten erhältlich. Auch im Online-Shop des Herstellers kann der Brottrunk bezogen werden.

Der Brottrunk wird in Glasflaschen mit einem Volumen von 0,33 oder 0,75 Litern verkauft. Hergestellt wird er von nur einer einzigen Firma in Deutschland, der Firma Kanne Brottrunk GmbH & Co. KG. Neben dem puren Brottrunk sind auch fertige Mischungen des Getränks mit Apfelsaft erhältlich.

Ungeöffnet ist der Brottrunk mehrere Monate lang haltbar. Einmal geöffnet sollte er im Kühlschrank aufbewahrt und innerhalb von etwa einer Woche verzehrt werden.

Zubereitungstipps

Meist wird der Brottrunk pur oder mit Wasser oder Säften verdünnt verzehrt. Das Mischungsverhältnis sollte dabei etwa zwei Drittel Brottrunk und ein Drittel zugesetzte Flüssigkeit betragen. Alle Variationen schmecken am besten gut gekühlt.

Der Brottrunk eignet sich auch als Zutat beim Kochen, beispielsweise für Suppen und Eintöpfe oder Salat-Dressings.

Bücher & Produkte zum Thema Brottrunk

Weitere Infos

Das könnte Sie auch interessieren:

Welche Erfahrungen und Hinweise haben Sie zum Thema Brottrunk?

Name oder Pseudonym:

E-Mail: (optional)

(wird nicht angezeigt, nur notwendig, wenn aktuelle Gesundheitsinformationen erwünscht werden)

Kommentar:

(Bitte auf Groß-, Kleinschreibung und verständliche, ganze Sätze achten.)

Sicherheitsfrage: Wieviel sind 30 plus 5?