Auge schmerzt beim Blinzeln (Zwinkern)

Medizinische Qualitätssicherung von Dr. med. Nonnenmacher (Facharzt für Innere Medizin) am 11. April 2015
Gesundpedia.deSymptome Auge schmerzt beim Blinzeln (Zwinkern)

Das Auge schmerzt beim Blinzeln (Zwinkern)? Die Augen gehören zu den empfindlichsten Organen des menschlichen Körpers. Bei Verletzungen oder anderen Beschwerden entstehen oftmals nicht nur Schmerzen, gleichzeitig ist auch die Funktion des wichtigsten Sinnesorgans eingeschränkt.

Inhaltsverzeichnis

Was sind Augenschmerzen beim Blinzeln (Zwinkern)?

Bei schmerzenden Augen reagieren die meisten Menschen empfindlich. Dies liegt normalerweise nicht nur an den Schmerzen, sondern vor allem an den Begleiterscheinungen, welche mit den Beschwerden einher gehen. Dabei sind die Ursachen bei Schmerzen im Auge beim Blinzeln meistens keine schwerwiegenden.

In vielen Fällen können Betroffenen die Ursachen selber beheben. Dennoch ist es angebracht, bei anhaltenden Schmerzen einen Arzt aufzusuchen, um eine Entzündung oder andere schwerere Krankheiten auszuschließen. Die Therapie nimmt oft nur einen kurzen Zeitraum in Anspruch und stellt die Funktionstüchtigkeit wieder vollkommen her.

Ursachen

Hinter den Schmerzen während des Blinzelns können unterschiedliche Ursachen stecken. Oftmals weisen die Augen einfach einen Mangel an Feuchtigkeit auf, wodurch sie trocken sind und schmerzen. Normalerweise sorgt der Körper dafür, dass genügend Tränenflüssigkeit produziert wird, welche sich schließlich durch den Lidschlag gleichmäßig im Auge verteilt. Durch die Flüssigkeit wird vermieden, dass Hornhaut und Bindehaut austrocknen.

Dabei besteht die Tränenflüssigkeit aus bestimmten Komponenten. Wenn die Zusammensetzung sich ändert, ist es möglich, dass das Auge eine chronische Trockenheit aufweist. Abhängig von dem Grad der Trockenheit, spüren Patienten ein |Fremdkörpergefühl oder aber auch Schmerzen während des Blinzelns. Möglich ist es zudem, dass die Wimpern bei dem Wachstum in eine nicht optimale Lage fallen. Dadurch besteht eventuell eine ständige Reibung, weil die Wimpern mit der Hornhaut in Kontakt kommen. Unbehandelt können aus dieser Problematik Schäden an der Hornhaut resultieren.

Neben Wimpern ist es nicht auszuschließen, dass sich tatsächlich Fremdkörper im Auge befinden, beispielsweise Sandkörner. Schmerzen beim Blinzeln weisen darüber hinaus das Potenzial auf, durch eine Infektion verursacht worden zu sein. Bei diesen handelt es sich oftmals um eine Binde- oder Hornhautentzündung.

Krankheiten

Diagnose und Verlauf

Fremdkörper sowie verkehrt wachsende Wimpern lassen sich normalerweise bereits bei dem Anblick des betroffenen Auges diagnostizieren. Besteht das Gefühl eines Fremdkörpers, ohne dass der Arzt diesen entdecken kann, so helfen unterschiedliche Maßnahmen dabei, den Verursacher ausfindig zu machen. Fluorescein-Tropfen beispielsweise verfärben den Fremdkörper sowie durch ihn ausgelöste Wunden an der Hornhaut. Hat der Fremdkörper das Auge stark beschädigt oder die Hornhaut perforiert, kann nicht ausgeschlossen werden, dass Antibiotika eingenommen oder sogar eine Operation durchgeführt werden muss.

Eine Hornhautentzündung wird vor allem durch eine Spaltlampe diagnostiziert. Diese ermöglicht es dem Arzt, die Schichten der Hornhaut durch eine 40-fache Vergrößerung zu untersuchen. Bei dem Verdacht einer bakteriellen Entzündung, weist ein Abstrich der Hornhaut den genauen Erreger nach, um diesen anschließend gezielt zu bekämpfen. Dieses Verfahren wird normalerweise auch bei Pilzen angewendet, während eine durch Viren verursachte Entzündung oft schwieriger nachzuweisen ist. Wenn die Infektion frühzeitig erkannt wurde, klingt sie in den meisten Fällen vollkommen ab, ohne dass Schäden zurückbleiben. Diese treten jedoch ein, wenn die Entzündung über einen längeren Zeitraum hinweg nicht behandelt wurde.

Behandlung und Therapie

Die Therapie für Schmerzen während des Blinzelns richtet sich letztendlich nach der gestellten Diagnose. So helfen bei trocknen Augen bereits Augentropfen. Diese übernehmen die Funktion der Tränenflüssigkeit, wodurch die Beschwerden verschwinden. Es ist jedoch oftmals notwendig, die Augentropfen regelmäßig und über einen längeren Zeitraum hinweg einzunehmen. Dabei kommen unterschiedliche Tropfen in Frage, die auf Verträglichkeit und individuelle Wirksamkeit abgestimmt werden können.

Befindet sich ein Fremdkörper im Auge, so muss dieser entfernt werden. Hier empfiehlt es sich, einen Arzt zu konsultieren, um die Hornhaut nicht zu beschädigen. Dies gilt insbesondere für kleinere Fremdkörper oder welche, die auf den ersten Blick selbstständig nicht entdeckt werden. Möchten Betroffene die Partikel eigenständig entfernen, sollte dies zunächst durch das Ausspülen des Auges passieren. Das Reiben der Lider verursacht durch den Fremdkörper Verletzungen in der Hornhaut.

Hat der Fremdkörper die Hornhaut durchbohrt oder großflächig beschädigt, ist meistens eine Operation notwendig. Während des chirurgischen Einsatzes wird der Fremdkörper entfernt und eventuelle weitere Schäden diagnostiziert. Hat der Fremdkörper die Hornhaut verletzt, so wird in manchen Fällen eine Transplantation vollzogen. Wenn eine Entzündung vorliegt, werden oft Augentropfen verschrieben, die unterschiedliche Wirkstoffe beinhalten und die Erreger abtöten. Bei einer bakteriellen Infektion handelt es sich beispielsweise um zugesetzte Antibiotika. Generell müssen alle Umstände berücksichtigt werden, die zu der Infektion geführt haben.

Rezeptfreie Medikamente gegen Augenschmerzen


Vorbeugung

Schmerzen während des Blinzelns lassen sich vorbeugen. So sollten Menschen, die zu trockenen Augen neigen, stets ein Fläschchen mit Augentropfen bei sich tragen. Personen mit eingeschränktem Sehvermögen müssen im Umgang mit Kontaktlinsen auf besondere Hygiene achten, damit keine Bakterien, Viren oder Pilze ins Auge gelangen. Hierzu gehört beispielsweise das Händewaschen vor dem Einsetzen der Kontaktlinsen. Darüber hinaus sollten diese nicht mit Leitungswasser gereinigt werden, sondern lediglich mit einer speziellen Flüssigkeit, welche zum Säubern der Linsen hergestellt wurde.

Bücher über Augenschmerzen und Augenheilkunde

Weitere Infos

Das könnte Sie auch interessieren:

Welche Erfahrungen und Hinweise haben Sie zum Thema Auge schmerzt beim Blinzeln (Zwinkern)?

Name oder Pseudonym:

E-Mail: (optional)

(wird nicht angezeigt, nur notwendig, wenn aktuelle Gesundheitsinformationen erwünscht werden)

Kommentar:

(Bitte auf Groß-, Kleinschreibung und verständliche, ganze Sätze achten.)

Sicherheitsfrage: Wieviel sind 30 plus 5?